Home / Ergometer Heimtrainer / TOP Ergometer & Apps für ein virtuelles Training auf echten Strecken

TOP Ergometer & Apps für ein virtuelles Training auf echten Strecken

Wer kennt es nicht… während beim Biken draußen in der Natur die Zeit wie im Flug vergeht, ziehen sich die Trainingseinheiten auf dem Ergometer manchmal quälend in die Länge. Spätestens wenn alle auf der Konsole verfügbaren Programme mehrmals abgespult wurden, löst sich die Motivation in Luft auf. Das muss aber nicht sein. Fitness Apps wie RideSocial ermöglichen „virtuelle Fahrten“ auf echten Video-Strecken der Radsport-Welt oder „virtuelle Rennen“ gegen echte Gegner. Damit wird auch auf dem Ergometer in den eigenen vier Wänden ein abwechslungsreiches und motivierendes Training möglich. Doch was macht eine gute „Real-Route-App“ aus und welche Vorteile bietet sie?

Inhalt:

I. TOP Ergometer und Indoor Bikes mit realen Video-Strecken

II. Die besten Real-Route-Apps für Ergometer und Speed Bikes

III. TOP Ergometer Fitness-Apps mit Street View

TOP Ergometer und Indoor Bikes mit realen Video-Strecken

Die besten Trainingsapps, die hochqualitative reale Videostrecken bieten, sind die RideSocial, BitGym, Rouvy und die Kinomap App (Vorstellung folgt unten). Unsere TOP 5 Ergometer und Indoor Bikes unter 500 Euro, die gleichzeitig gute Leistung liefern und mit diesen Apps kompatibel sind, kommen von den Herstellern Schwinn, Hammer, Sportstech und Skandika.

TOP 5 Hometrainer mit realen Video-Routen unter 500 Euro

Hometrainer App
1. Schwinn Heimtrainer 570U RideSocial
2. HAMMER Ergo Motion BT BitGym / Kinomap
3. Sportstech SX400 Speedbike Kinomap
4. Sportstech Ergometer ESX500 Kinomap
5. Skandika Ergometer Morpheus Kinomap

 

Ab 500 Euro kommt man in dem Bereich von hochqualitativen Markengeräten von Nautilus, Schwinn, Kettler, Hammer und Sportstech.

TOP 6 Premium Ergometer und Indoor Bikes mit realen Video-Strecken

Hometrainer App
1. Nautilus Ergometer U628 RideSocial
2. Nautilus Liege-Ergometer R628 RideSocial
3. Schwinn Speedbike IC8 RideSocial
4. HAMMER Comfort Motion BT Liegeergometer BitGym / Kinomap
5. Kettler Ergo C10 Rouvy
6. Sportstech SX600 Elite Speedbike Kinomap

 

Die Trainings-Apps können ganz einfach von der Seite des Herstellers oder aus dem Google PlayStore beziehungsweise dem AppStore heruntergeladen und auf dem Tablet oder Smartphone installiert werden. In den meisten Fällen ist die App oder zumindest eine Demo-Version davon kostenlos erhältlich, sodass getestet werden kann, ob sie auch wirklich auf dem vorhandenen Gerät läuft. Fast alle Apps nutzen zur Datenübertragung zwischen Mobilgerät und Ergometer die Bluetooth-Funktion. Ist diese auf beiden Geräten aktiviert, wird das Ergometermodell in der jeweiligen App angezeigt und kann dann gekoppelt werden. Danach braucht man nur noch sein Tablet oder Smartphone auf der Tablethalterung des Indoor Bikes zu setzen, danach je nach App einige Einstellungen vorzunehmen und schon kann das interaktive Training starten!

Die besten Real-Route-Apps für Ergometer und Speed Bikes

Was muss eine gute App für ein virtuelles Training können?

  1. Das virtuelle Fahren auf echte Strecken rund um die Welt macht das Training spannend und abwechslungsreich. Gute Apps passen nicht nur den Tretwiderstand des Ergometers ans Höhenprofil der Strecke an, sondern spielen das Streckenvideo auch mit der passenden Geschwindigkeit ab.
  2. Zusammen macht das Training mehr Spaß: Über soziale Netzwerke können Ergebnisse mit Freunden in der Community geteilt werden. Auch gemeinsame Trainingseinheiten oder die Teilnahme an virtuellen Veranstaltungen sorgen für neue Anreize.
  3. Alle wichtigen Trainingsparameter werden angezeigt und können nach dem Workout gespeichert werden. Verwaltungstools und Statistiken machen Fortschritte sofort sichtbar.
  4. Bei einigen Apps kann das Erreichen von persönlichen Ziele mithilfe von Trainingsplänen oder Personal Trainern unterstützt werden.

1. RideSocial App

Eine der beliebtesten Community-Apps ist die RideSocial App. Hier findet man unzählige hochauflösende Videos von realen Strecken in HD Qualität, in denen man selbst als Avatar auf dem Bike unterwegs ist. Dabei begegnet man in Echtzeit den Avataren von anderen Nutzern, die auf derselben Strecke trainieren. Einige professionell aufgenommene Strecken stehen kostenlos zur Verfügung sowohl im Standard- als auch im 360-Grad-Video-Format. Die 360-Format Videos können auf VR-Headsets für Smartphones wie Google Cardboard angezeigt werden. Die Routen, die für eine normale Wiedergabe von Videos (nicht 360 VR) vorgesehen sind, können auf dem Smartphone, Tablet oder Fernsehbildschirm (über HDMI oder Apple TV) angezeigt werden.

Beispiele für kostenlose Strecken:

  • TUSCANY AND SWISS ALPS
  • SEQUOIA NATIONAL PARK
  • IRELAND AND SCOTLAND
  • TIBET AND GUILIN, CHINA
  • SOUTHERN CALIFORNIA
  • BANFF, CANADA
  • VENICE BEACH TO STA.MONICA (VR/360 video)
  • DEATH VALLEY, CA (VR/360 video)

Weitere Streckenvideos von Orten und Veranstaltungen rund um die Welt können für eine unbegrenzte Nutzungsdauer dazu gekauft werden. Die App selbst ist kostenlos und sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte erhältlich.

Besonders realistisch wird das Bike-Erlebnis mit dieser App, weil zum einen der Tretwiderstand automatisch ans Höhenprofil der Strecke angepasst wird und sich zum anderen die Abspielgeschwindigkeit des Videos an die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anpasst. Den letzten Schliff geben passende Soundeffekte auf der Strecke sowie die Möglichkeit, mit einer optional verwendbaren Virtual Reality Brille völlig ins Geschehen einzutauchen.

Die RideSocial App bietet die Möglichkeit, Ergebnisse zu speichern, auszuwerten und über soziale Netzwerke zu teilen. RideSocial kann über Bluetooth direkt mit einer Reihe von hochwertigen Marken-Ergometer und Indoor Bikes verbunden werden, darunter Schwinn IC8, Nautilus U628, Schwinn 570 und Life Fitness Bikes.

Dieses YouTube-Vorstellungsvideo vermittelt einen guten Eindruck von der Qualität der Strecken-Videos. 


youtube Video von RunSocial

2. BitGym App

Auch die BitGym App setzt auf interaktive Strecken mit professionell gefilmten Videos, die zusätzlich mit Musik unterlegt sind. Einige Strecken sind je nach Trainingsziel gecoacht, hier ist die Geschwindigkeit fest vorgegeben. Bei ungecoachten Strecken wird die Abspielgeschwindigkeit automatisch an die Trittfrequenz angepasst. Die Videos können auch hier auf dem Smartphone, Tablet oder Fernsehbildschirm (über HDMI oder Apple TV) abgespielt werden.

Vorteilhaft bei Ergometern ohne Bluetooth ist die optionale Nutzung der Frontkamera zur Bestimmung der Trittfrequenz. Die Strecken können je nach Internetverbindung entweder gestreamt oder heruntergeladen werden. Relativ neu ist die Community-Sparte, in der Mitglieder auch selbst gefilmte Videos teilen können.

Die App läuft auf Android und iOS. Sie kann nach der Registrierung kostenlos getestet werden, dafür stehen 10 Strecken für verschiedene Trainingsgeräte zur Auswahl. Die Premium Mitgliedschaft zur unbegrenzten Nutzung kann per Monats- oder Jahresabo gebucht werden. Ein Beispiel für ein Ergometer, das mit der BitGym App kompatibel ist, ist das HAMMER Ergo Motion BT.


youtube Video von BitGym

3. Rouvy

Die App Rouvy bietet hochwertige echte Video-Routen ohne Ruckeln. Auf diese Seite sind alle Strecken, die angeboten werden, zu finden. Es ist aber auch möglich seine eigene Route zu erstellen. Man kann an Events, Wettkämpfe, Gruppenfahrten und Rennen teilnehmen. Aus der Trainingsbibliothek kann jeder ein für sich passendes Training wählen, welches auf POWER Intervalltraining basiert.

Es ist eine kostenlose Testversion der App für 14-Tage verfügbar. Danach kann man sich zwischen einer Basis-Mitgliedschaft und einer Premium-Mitgliedschaft entscheiden. Bei der Basis-Mitgliedschaft hat man Zugriff auf die meisten Funktionen, mit Ausnahme der Premium-Routen, der erweiterten Pedalanalyse und der Möglichkeit die Mitgliedschaft mit zwei Familienmitgliedern zu teilen.

Rouvy funktioniert mit Kettler Ergometern und Indoor Bikes. Ein Beispiel ist das Kettler Ergo C10, das über Bluetooth Smart verbunden werden kann. Die App läuft auf den Betriebssystemen Windows, iPad, iPhone und Android. Das Kettler Racer 9 Speed Bike kann über Bluetooth 2.0 und USB port mit der App verbunden werden, es wird aber nur das Windows Betriebssystem unterstützt.

Für ein realistisches Fahrerlebnis wird auch hier der Widerstand des Ergometers automatisch so angepasst, dass man jede Veränderung im Höhenprofil spürt.

4. Kinomap App

Auch die Kinomap App, die für Android und iOS-Geräte erhältlich ist, setzt auf ein virtuelles Training auf echten Strecken. In der Datenbank sind Tausende von Streckenvideos mit Geotags und Höhenprofilen verfügbar, die von den Nutzern selbst aufgezeichnet und hochgeladen werden. Zu jeder Strecke gibt es eine Rangliste mit den besten Ergebnissen. Außerdem organisiert Kinomap regelmäßig virtuelle Wettkämpfe für die Community-Mitglieder.

Tretwiderstand und Geschwindigkeit werden automatisch mit dem Höhenprofil der Strecke und der Abspielgeschwindigkeit des Videos abgeglichen. StreetView kann mit der App nicht genutzt werden. In der kostenlosen Testversion sind mehrere Strecken enthalten, von denen zwei auf dem Ergometer genutzt werden können. Wer die App darüber hinaus nutzen möchte, kann sich zwischen einem Monats-, Jahres- oder Dauerabo entscheiden.

Die Kinomap App ist für alle diejenigen empfehlenswert, die weniger als 500 Euro für ein Ergometer ausgeben möchten. Beispiele für kompatible Ergometer und Indoor Bikes sind das Sportstech Ergometer ESX500Sportstech SX400 Speedbike und das Skandika Ergometer Morpheus.

Weitere Infos gibt es in unserem Kinomap App-Testbericht.


youtube Video von Sport-Tiedje

TOP Ergometer Fitness-Apps mit Street View

Einige Fitness-Apps haben eine integrierte Google Maps Funktion. So können gewünschte Trainingsstrecken eingegeben werden und mit Hilfe von Google Street View virtuell abgefahren werden. Der Bluetooth-Sensor des Ergometers misst die Trittfrequenz des Benutzers und schickt die Daten an die App (auf dem Smartphone oder Tablet). Die App zieht sich die Panoramabilder aus Google Street View anhand der Pedalbewegung. So fährt man virtuell durch Street View und fühlt sich „mitten drin“.

Allerdings läuft im Gegensatz zu den oben genannten Apps kein reales Strecken-Video ab, sondern eher nacheinander ablaufende Bilder, die keine bilderräumliche Tiefe vermitteln und zum Teil sehr verzerrt sind (z.B. Bilder von ländlichen Gegenden). Auch gibt es nur von bestimmten Orten Panoramabilder, wie z.B. bekannte Sehenswürdigkeiten oder Wanderstrecken. Ansonsten hat man nur die Satelliten-Sicht.

Nicht destotrotz hat man mit Street-View-Apps, wie die MyHomeFIT App, etwas mehr Spaß beim Training als ganz ohne Strecken-App und kann virtuell in fremde Länder und berühmte Radstrecken unterwegs sein.

1. MyHomeFIT App

Eine völlig kostenlose Street-View-App ist die für Android entwickelte App MyHomeFIT App. Sie bietet virtuelles Training per StreetView Aufnahmen und übernimmt die gesamte Steuerung des Trainingsgeräts. Die App ist kompatibel zu einer ganzen Bandbreite von verschiedenen Herstellern (wie Sportstech, HopSport, Taurus, Tunturi) und Modellen. Die Bedienung ist verblüffend einfach und bietet gleichzeitig überraschend viele individuelle Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Eine Vielzahl von vorprogrammierten und benutzerdefinierten Programmen steht ebenso zur Verfügung wie Tools zur Verwaltung von Nutzerdaten, zur Planung des Trainings und zur Auswertung von Ergebnissen.

Besonders hervorzuheben sind die exzellenten Import- und Exportfunktionen von GPX-Daten. Trainingsstrecken können entweder mit einem GPS-Tracker aufgezeichnet oder direkt über GoogleMaps definiert werden. Die so selbst erstellten Strecken können anschließend beim Training auf dem Ergometer mit StreetView live angezeigt und nachgefahren werden. Der Tretwiderstand wird dabei automatisch ans Höhenprofil der Strecke angepasst. Über alle gängigen sozialen Netzwerke ist das Teilen von Strecken und Daten mit anderen Nutzern problemlos möglich. Sehr lobenswert ist die schnelle und unkomplizierte Hilfestellung des Entwicklers und die kontinuierliche Weiterentwicklung der App.

Diese App ist besonders emfehlenswert für Ergometer und Indoor Bikes, die bisher keine Kinomap App oder sonstige „Real-Route-App“ Anbindung haben und nur mit schwachen Apps, wie die e-Health App oder die iConsole+ App kompatibel sind. Beispiele dafür sind:

2. iFit App

Die  iFit (Smart Cardio Equipment) App ist für iOS und Android jeweils im Monats- oder Jahresabo erhältlich. Im Vergleich zu anderen Fitness Apps ist sie relativ teuer, soll aber nach Aussage der Hersteller alles bieten, was man sonst nur im Fitnessstudio bekommt. Nach der Anmeldung und der Eingabe der persönlichen Daten bekommt man ein personalisiertes Fitness Coaching per Videostream mit täglich neuen Workouts sowie Zugriff auf eine riesige Datenbank mit interaktiven Trainingsvideos zu Themen wie beispielsweise Ausdauertraining, Muskelaufbau, HIIT oder Fettabbau. Ein Ernährungsplan rundet das Coaching-Angebot ab.

Wer gerne eigene Trainingsstrecken zusammenstellt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Per GoogleMaps können Streckenverläufe weltweit erstellt werden, die anschließend beim Workout als StreetView Ansichten ausgegeben werden. Die Abspielgeschwindigkeit und der Tretwiderstand werden automatisch an Trittfrequenz und Streckenprofil angepasst. Alle Daten werden am Ende des Trainings in einer Statistik angezeigt und können gespeichert werden. Ein mit der iFit App kompatibles Ergometer ist das ProForm 80 CSX Ergometer und ein kompatibles Indoor Bike ist das ProForm Studio Bike Pro.

Weitere interessante Trainings-Apps

Zwift

Eine besonders interessante App für Biker, die auch Gamer sind, ist die Zwift App. Diese bietet ein Training in einer Online-3D-Welt mit täglichen Gruppenfahrten und Rennen.

Vescape App

Diese App sorgt mithilfe von interaktiven Videogames für viel Spaß und Motivation. Je schneller man in die Pedale tritt, desto schneller kommt man auch im Spiel voran. Der Widerstand erhöht sich, wenn Hindernisse auftauchen. Benutzerdefinierte Programme, Cardio- und HIIT-Programme sind ebenso vorhanden wie Statistik-Tools. Die Vescape App gibt es für Android und iOS und kann fünf Tage lang gratis getestet werden, danach kann sie über ein Monats- oder Jahresabo weiter genutzt werden.

Weniger empfehlenswerte Apps für Ergometer

  • e-Health App
  • iConsole+ App
  • Delight Tech App
  • Fitness data

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...