Home / Liegeergometer & Liege-Heimtrainer im Vergleich

Liegeergometer & Liege-Heimtrainer im Vergleich

Wenn es um Fahrradergometer geht, unterscheiden wir zwischen Ergometer ohne Rückenlehne (Standergometer) und Liegeregometer, die eine Rückenlehne zu Entlastung der Rückenmuskulatur bieten. Ein Liegeergometer (auch Sitzergometer und Recumbent Bike genannt) ist besonders gut für Senioren, Personen mit Rücken- oder Hüftproblemen oder für Personen mit Übergewicht geeignet.

Liegeergometer Kettler RX7

Liegeergometer Kettler RX 7 im Test

» Zum Ergometer-Suchfilter

TOP 3 Liegerergometer mit genauer Leistungssteuerung unter 1000 Euro

Bewertung lesenSkandika CentaurusSportstech ES600 Profi Liege-ErgometerAsVIVA Liegeergometer R7
Unsere Bewertung (nach Preis-Leistung)5stars stars4_5stars4_5
Rückenlehne verstellbarja, in Neigungneinnein
Leistung im wattgesteuerten Modus10-350 Watt10-350 Watt10-350 Watt
Pulssteuerungjajanein, aber Ziel-Herz-Frequenz basiertes Training
Computer Geschwindigkeit, Kalorien, Distanz, Trainingszeit, Puls, Watt Geschwindigkeit, Kalorien, Distanz, Trainingszeit, Puls, Watt
Geschwindigkeit, Kalorien, Distanz, Trainingszeit, Puls, Watt
Anzahl Programme121716
Empfänger für Brustgurtejajaja
Schwungmasse13 kg14 kg16 kg
max.
Körpergewicht
150 kg150 kg120 kg
Platz (Gerät)
(L x B x H)
168 x 70 x 114 cm163 x 63,5 x 112 cm170 x 64 x 100cm
BesonderheitenKinomap App, iconsole+ App Kinomap App kompatibel
Self-Generator-System

Kinomap App


Vorteile des Liegeergometers gegenüber dem Standard Ergometer

Entlastung der Wirbelsäule mit Liegeergometer

Liegeergometer entlasten die Wirbelsäule

Im Gegensatz zum Stand-Ergometer, der das Fahrradfahren auf einem hohen Sattel simuliert, verfügt ein Sitzheimtrainer über einen tiefer liegenden Sitz und eine Rückenlehne. Durch den tiefen Sitz können Senioren und Übergewichtige einfacher auf das Fitnessgerät steigen und dank der Rückenlehne kann man sich zusätzlich nach hinten anlehnen, um die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur (vor allem den unteren Rücken) beim Training zu entlasten. Außerdem muss sich der Trainierende nicht mit den Händen am Lenker abstützen, was die Handgelenke entlastet und Taubheitsgefühle verhindert. Beim Liege-Ergometer wird die tretende Bewegung nicht unterhalb des Sitzes ausgeführt, sondern die Beine werden nach vorne und leicht nach unten gestreckt und dadurch werden die Kniegelenke entlastet.

Der Sitz des Liegeergometers ist außerdem viel breiter als beim Standard Fahrradergometer. Dadurch ist er viel bequemer für Personen mit Übergewicht. Aber auch für gesunde Personen ist so ein komfortabler, breiter und gut gepolsterter Sitz von Vorteil. Denn der harte und kleine Sattel des Standergometers führt bei manchen Menschen auf die Dauer zu Schmerzen im Gesäß. Auch Nebenbeschäftigungen wie ein Buch lesen oder Fernsehen können in der gemütlichen oder halb-liegenden Sitzposition des Liege-Heimtrainers besser durchgeführt werden.

Liegeergometer kommen ursprünglich aus dem Rehabilitationsbereich und wurden eingesetzt, um den Muskelaufbau langsam und schonend zu fördern. Deshalb wird bei Patienten, die nach einer Knie- oder Hüftverletzung rehabilitieren, oft geraten mit einem Training auf dem Sitzergometer zu beginnen. Würde man direkt auf ein Standergometer steigen, könnte durch die Aufrechterhaltung des Oberkörpers und der geschwächten Muskulatur eine Fehlhaltung entstehen. Zusätzlich hilft das Recumbent Bike bei regelmäßigem Training das Gewicht zu reduzieren. Auch für Schwangere ist ein stoßarmes Herz-Kreislauf-Training im Anfangsstadium der Schwangerschaft möglich.

Das Typische für ein Liegeergometer ist, dass es das Herz-Kreislaufsystem auf eine sanfte Weise stärkt. Im Gegensatz zum Standergometer, auf dem nur gesunde Personen trainieren können, kann das Recumbent Bike auch von Menschen mit einer Muskelschwäche, Menschen mit Rückenproblemen, von Personen mit Kreislaufbeschwerden oder allgemein von Menschen mit einer verminderten körperlicher Leistungsfähigkeit benutzt werden.  

Das Training auf dem Sitzergometer ist für Menschen mit Gleichgewichts- oder Kreislaufproblemen sicherer, da die Person aufgrund der niedrigen Einstiegshöhe beim Aufsteigen und Absteigen nicht auf dem Boden runter stürzen kann und auch während des Trainings die gesamte Körperlast auf einem niedrigen Punkt und einer breiteren Fläche verteilt ist. Der Trainierende wird nicht nur durch die Rückenlehne, sondern auch durch die Griffe, die sich seitlich neben dem Sitz befinden, geschützt und kann sich an diesen festhalten.

Senior Arztberatung wegen Liegeergometer

Zudem werden durch die entspannte Sitzhaltung die Bandscheiben geschont. Vor dem Kauf eines Sitzergometers sollte jedoch bei bestehenden Krankheiten einen Arzt aufgesucht werden und dessen Meinung dazu eingeholt werden.

Ein Recumbent Bike ist geeignet für:

  • Senioren
  • Menschen mit Rückenproblemen
  • Meschen mit Muskelschwäche
  • Menschen mit Kreislaufbeschwerden
  • Menschen mit Übergewicht
  • Schwangere
  • Zur Verbesserung der allgemeinen Fitness
  • Personen, die den harten Fahrradsattel nicht mögen

Gemeinsamkeiten zwischen Liegeergometer und Standergometer

Die Gemeinsamkeit des Sitzergometers mit einem Stand-Ergometer ist, dass die Leistung nach der DIN-Norm DIN 957 HA Norm angegeben wird. Laut dieser Europäischen Norm muss die Leistung exakt in Wattzahlen angezeigt werden und mit mindestens 250 Watt einstellbar sein. So darf die Leistung höchstens +/- 10% vom angezeigten Leistungswert abweichen. Bei einer Wattleistung bis 50 Watt darf sie sogar mit nur höchstens fünf Prozent von der Realleistung abweichen.

Die Präzision der Messung wird durch die Eichung der Wattleistung bei der Herstellung des Geräts garantiert. Somit ist mit beiden Ergometer Arten ein kontrolliertes Training unter ärztlichen Vorgaben möglich. Bei Liegeergometern ist außerdem eine drehzahlunabhängige Leistungsregelung möglich, d.h. die Elektronik des Ergometers sorgt dafür, dass man mit einer konstanten Leistung trainiert. Zudem ist bei Fahrradergometern der Klasse A unbedingt ein Freilauf vorgeschrieben.

Eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Standardergometer ist, dass mit beiden Ergometer-Arten hauptsächlich Bein- und Gesäßmuskulatur trainiert. Es findet kein ganzheitliches Körpertraining statt.

Unterschiede zwischen Liegeergometer und Liegeheimtrainer

Der Unterschied zwischen einem Heimtrainer und einem Ergometer ist gesetzlich festgelegt durch die bereits erwähnte DIN 957-1/5 HA Norm.

  • Will man mit einer vorgegebenen exakten Leistung trainieren, so ist das nur mit dem Liegeergometer möglich. Bei einem Liegeheimtrainer hat man lediglich Belastungsstufen, die man einstellen kann. Diese Stufen machen jedoch keine Aussage über den Leistungswert in Watt. Man könnte also nicht ein therapeutisches Training durchführen, bei dem der Arzt eine Leistung von z.B. 300 Watt vorgibt. Zudem ist die höchste Stufe eines Heimtrainers gewöhnlich viel niedriger als bei einem Sitzergometer.
  • Die Gemeinsamkeit des Liegeergometers mit einem Liegeheimtrainer ist vor allem die Bauform, die zu Entlastung des Rückens führt. Wer also nur seinen Rücken entlasten möchte und keine genauere Leistungsangabe braucht, für den ist ein Liegeheimtrainer die richtige Wahl.

Welche Muskelgruppen werden angesprochen?

Mit dem Liegeergometer werden hauptsächlich die Gesäß- und die Beinmuskulatur angesprochen. Manche Sitzergometer, wie das Skandika Aquarius 3-in-1 stellen eine Kombination aus Rudergerät und Sitzergometer dar, sodass auch Arme und Rücken trainiert werden können. Wenn das Ergometer nicht als Rudergerät verwendet werden  kann, können gesunde Menschen es zusätzlich mit Übungen mit Langhanteln und Kurzhanteln probieren.

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch mit einem Liegeergometer?

Der Kalorienverbrauch beim einstündigen Liegeergometer-Training liegt laut fitforfun etwa bei 750 kcal und der Fettverbrauch bei 49-53 Gramm. Das Stand-Ergometer dagegen führt zu einem Kalorienverbrauch von 780 kcal und einem Fettverbrauch bis zu 55 Gramm.

Ergometer Typ Energieverbrauch [kcal/h] Fettverbrauch [Gramm/h]
Rudergerät 800 53-60
Fahrradergometer 780 51-55
Liegeergometer 750 49-53

Worauf sollte man beim Kauf eines Liegeergometers achten?

Bequemer und gut gepolsterter Sitz

Das Erste, worauf man bei einem Liegeergometer schauen sollte, ist die Ergonomie und die Verarbeitung des Sitzes. Sind sowohl Sitz als auch Rückenlehne gut mit Schaumstoff gepolstert? Ist die Rückenlehne ergonomisch geformt und ausreichend hoch? Wird der Rücken gut abgestützt? Diese Fragen sind wichtig, denn schließlich will man es auch nach längeren Trainingseinheiten bequem und komfortabel haben und nicht nur in den ersten 5 Minuten.

Liegeergometer Sitz gepolstert verstellbar

Liegeergometer Sitz gepolstert verstellbar – Kettler RX 7 im Test

Beispiele für Recumbent Bikes mit einem ergonomisch geformten und sehr bequemen Sitz sind das Maxxus Recumbent Bike 6.2R und das Skandika Centaurus.

Verstellung des Sitzes und der Rückenlehne

Ein Liegeergometer sollte im Bezug auf Verstellbarkeit mindestens die Möglichkeit bieten, den Sitz horizontal verstellen zu können. Dadurch kann die korrekte Sitzeinstellung für die eigene Körpergröße vorgenommen werden, welche die richtige Körperhaltung ermöglicht. Müssen Sie z.B. die Beine überstrecken, um die Pedale zu erreichen, sind Muskelschmerzen nach einer gewissen Zeit vorprogrammiert.

» Beispiel: Skandika Centaurus

Die optimale Sitzstellung ist, wenn das Knie während der Übung leicht gebeugt ist und nicht durchgedrückt.

Zudem sollte die Höhe der Tretwelle mindestens 10 cm tiefer liegen als der Sattel, um optimale Bewegungsfreiheit zu erreichen. Dies gilt insbesondere für Personen mit Übergewicht.

Liegeergometer rückenschonened

Höhe der Tretwelle sollte mindestens 10 cm tiefer liegen als der Sattel

Eine in der Neigung verstellbare Rückenlehne ist nicht unbedingt notwendig. Die meisten Sitzergometer besitzen eine Rückenlehne, die leicht nach hinten geneigt ist, was an sich die optimale Ausrichtung ist. Eine verstellbare Neigung wäre jedoch von Vorteil, wenn man etwas aufrechter sitzen möchte. Allerdings sollte man nicht zu gerade aufrecht sitzen, denn in dem Fall wird der Abstand zwischen Oberkörper und Pedale zu kleine, was zu Verspannungen in der Unterleib Region führen könnte. Ein Beispiel für ein Sitzergometer, das sowohl in der Neigung der Rückenlehne, als auch in der Sitzposition verstellt werden kann, ist das Skandika Centaurus Modell.

Intuitive und übersichtliche Bedienung

Das Recumbent Bike sollte vor allem einfach zu bedienen sein. Dazu gehören: ein großes Display mit Hintergrundbeleuchtung zur besseren Ablesbarkeit der zurückgelegten Distanz und der Leistungswerte sowie leicht zu erreichbare und große Tasten. 

Liegeergometer Computer Display - Kettler RX7 selbst

Liegeergometer Kettler RX 7 mit gut ablesbarem Computer Display

Vor allem für Senioren, welche ja die Hauptzielgruppe sind, sind intuitive Bedienung und klar zu erkennende Elemente ein Muss. Zudem sollte der Programmwechsel ohne Bedienungsanleitung möglich sein, zumindest nach den ersten 2 Trainingseinheiten. Denn wer will schon ständig sein Workout unterbrechen, um 10 Minuten in der Anleitung zu stöbern.

Liegeergometer

Achten Sie also beim Computer nicht auf einer Vielzahl von Programmen, sondern auf ein übersichtliches Display. Von den Programmen reicht eigentlich ein pulsgesteuertes oder wattgesteuertes Programm, es müssen nicht 13 Programme sein, wie beim Life Fitness Liegerad RS1 Go. Ein wattgesteuertes bzw. drehzahlunabhängiges Programm ermöglicht es, eine bestimmte Leistung (z.B. 60 Watt) auszuwählen und exakt bei dieser Leistung zu bleiben, indem der Tretwiderstand automatisch durch die Elektronik des Fitnessgeräts reguliert wird.

 

» Beispiel: Skandika Centaurus
» Beispiel: Sportstech ES600

Trainingsapps gewünscht?

Einige Liegeergometer bieten zudem Schnittstellen zum Smartphone und Tablet an, mit denen man das Fitnessgerät mit Trainingsapps verknüpfen kann. So ist es z.B. möglich die GoogleMaps Funktion und die StreetView Ansichten für abwechslungsreiche Fahrstrecken zu nutzen und virtuell in anderen Ländern, Städten und Landschaften zu trainieren.

» Nautilus R628
» Skandika Centaurus

Schwungmasse

Eine Schwungmasse ab 9 kg ist bei einem Sitzergometer vollkommen ausreichend, vor allem wenn ein Übersetzungsverhältnis der Antriebsscheibe von 1:10 angegeben ist. Beim selbst durchgeführten Liegeergometer Test im Geschäft oder bei einem Freund sollte man darauf achten, dass die Bewegungen der Beine fließend und nicht stockend sind und der Tretwiderstand angenehm. Bei Schwungmassen unter 9 kg wird die Pedalbewegung ungleichmäßig und stockend, da die Schwungscheibe nicht in der Lage ist den oberen und unteren Umkehrpunkt der Tretbewegung auszugleichen. Sitzergometer aus dem oberen Preissegment besitzen eine Schwungmasse von über 10 kg oder höher und haben deshalb einen optimalen Rundlauf.

» Beispiel: Capital Sports Evo Deluxe

Tretlager

Das Antriebssystem besteht bei den meisten Sitzergometern aus Poly-V-Rillenriemen, der die Bremseinheit mit der Pedaleinheit verbindet. Dadurch ist der Geräuschpegel sehr niedrig. Der Unterschied besteht jedoch in den Kugellagern. Geschlossene Industriekugellager sind länger haltbar und müssen nicht nachgefettet werden. Günstige Liegeergometer verfügen meist über Tretlager mit einer Plastikführung, die mit Teflon beschichtet ist, und verschleißen schneller. Auch aus einem anderen Grund sollte man preisgünstige Modelle meiden: meistens fallen diese durch Knackgeräusche beim Treten auf, weil der Lagersitz nicht genormt gefertigt wurde und die Industrielager somit Spiel haben.

Stabilität und Standsicherheit

Bereits beim Aufbau des Sitzergometers sollten Sie darauf achten, dass alle Bauteile reibungslos zusammenpassen. Der Sitz und die Rückenlehne sollten nicht zu sehr wackeln. Sollte das der Fall sein, wenden Sie sich am besten an den Hersteller des Geräts und verlangen Sie einen Ersatz. Die maximale Gewichtsbelastung sollte bei mindestens 120 kg liegen, besser 150 kg. Nur selten findet man Liegeergometer mit einem höheren maximalen Nutzergewicht. Ein Beispiel für eine solche Ausnahme ist das Vision Fitness R60 mit einem maximalen Nutzergewicht bis 182 kg.

» Vision Fitness R60

Liegeergometer Klappbar

» Das HAMMER CleverFold RC5 ist eines der wenigen klappbaren Liegeergometer

Die besten Liege-Ergometer für große Menschen

TOP 3 Liege-Ergometer für große Menschen

Liege-Ergometer max. Körpergröße max. Benutzergewicht
» Nautilus R628 201 cm 146 kg
» HAMMER Comfort Motion BT 200 cm 130 kg
» AsVIVA R7 200 cm 120 kg

TOP 1: Nautilus R628 Liegeergometer

Unsere TOP Wahl aus der Kategorie Liege-Ergometer für große Menschen ist das Nautilus R628. Das Ergometer ist eine hervorragende Option für Menschen mit einer Körpergröße bis zu 201 cm, die auf der Suche nach Studio-Qualität für den Heimbereich sind. Es bietet ein starkes Induktionsbremssystem und ein außergewöhnlich breites Spektrum an Trainingswiderständen bis zu 32 Stufen. Mit diesem Gerät ist ein Cardiotraining mit leichter bis mittel-hoher Intensität möglich, ein Intervalltraining, Training zum Fettabbau sowie ein Regenerationstraining.

Nautilus Liegeergometer R628 - 14 kg Schwungradsystem - Nauti...

Bei Amazon ansehen

Das Nautilus R628 punktet mit seiner soliden Konstruktion aus Stahl und mit der in der Neigung verstellbaren Rückenlehne. Der Sitz lässt sich auf der Aluminiumschiene in einem großen Bereich im Abstand zu den Pedalen über einen Hebel verstellen. Die große Sitzfläche des Gelsattels mit einer Breite von 41 cm und die ergonomisch geformte Rückenlehne ermöglichen eine komfortable Sitzposition, bei der Rücken, Arme und Schultern entlastet werden. Das Liegeergometer ist durch die innovative Steuerung über die Handgriffe und die praktischen Schnellwahltasten, besonders komfortabel zu bedienen. Bei der Pulssteuerung lässt sich sogar anhand von Herzfrequenzbereichen trainieren und nicht nur mit Puls-Genzwerten.

Auch die umfangreichen Trainingsstatistiken und die RideSocial-App Steuerung mit echten Strecken heben das Liegeergometer Nautilus R628 aus der breiten Masse ab.

TOP 2: HAMMER Comfort Motion BT Liege-Ergometer

Unsere zweite Wahl aus der Kategorie Liege-Ergometer für große Menschen ist das Comfort Motion BT  des deutschen Herstellers Hammer. Das Ergometer ist eine sehr gute Option für Menschen mit einer Körpergröße bis zu 2 Meter, die auf der Suche nach solider, deutscher Qualität sind. Dazu zählen z.B. das hochwertige Qualitätskugellager, der leise und langlebige V-Riemenantrieb und die Schwungmasse von 15 kg. Der Sitz kann über einen Schnellverstellhebel horizontal in die gewünschte Position gebracht werden und zwar ohne, dass man dafür aufstehen muss. So kann der Abstand zwischen Sitz und Pedale auf verschiedene Körpergrößen und Schrittlängen ganz bequem eingestellt werden. Für ein Liege-Ergometer ist die horizontale Verstellung vollkommen ausreichend, um eine optimale Sitzposition zu finden, im Gegensatz zu einem Standard-Ergometer. Auch schwere Personen mit einem Körpergewicht bis zu 130 kg können hier stabil trainieren. Ergonomisch vorteilhaft ist auch der geringe hüft- und knieschonende Pedalabstand (Q-Faktor) von 20 cm, sowie der 8 cm starke Ergo-Sitz.

Der niedrige minimale Widerstand ab 10 Watt macht das Gerät für Anfänger und ältere oder geschwächte Menschen, die eine leichte Mobilisation wünschen, perfekt geeignet. Dank der 4 pulsgesteuerten Programmen und der exakten Pulsmessung über Brustgurt kann ein effektives und nicht überlastendes Herz-Kreislauftraining durchgeführt werden. Der Computer ist durch den Drehknopf sehr einfach zu bedienen. Die Bluetooth und App-Steuerung mit Live-Strecken mittels Apps wie die Kinomap App machen das Training spannend.

TOP 3: AsVIVA R7 Liege-Ergometer

Das AsVIVA R7 Liege-Ergometer ist auf ähnlich hohem Qualitätsniveau wie das Hammer Modell und ebenfalls für bis zu 2 Meter große Personen geeignet. Auch hier kann der Sitz in mehreren Stufen verstellt werden. Allerdings ist im Vergleich zum Hammer Modell die maximale Gewichtsbelastung niedriger (120 kg) und es ist keine Pulssteuerung vorhanden, sondern nur ein Ziel-Herz-Frequenz basiertes Training. Das heißt, das Display imformiert durch Blinken, ob man seine Ziel-Herz-Frequenz erreicht hat, der Computer kann aber nicht den Widerstand automatisch steuern, um einen bestimmten Puls oder Pulsbereich beizubehalten. Zudem ist die App, die bei diesem Heimtrainer angeboten wird, nicht empfehlenswert im Gegensatz zu der bekannten Kinomap App.

SportPlus SP-RB-9900-iE Liege-Ergometer: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das SportPlus Liegeergometer SP-RB-9900-iE ist zwar nicht auf dem Niveau der oberen beiden Ergometer, aber es bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für ältere und geschwächte Menschen bis zu 2,2 Meter, die ihre Muskeln und Gelenke mobilisieren und sich ein wenig fit halten wollen. Der Sitz ist über einen Hebel stufenlos verstellbar und die maximale Sitzhöhe beträgt ganze 106 cm. Pulsgesteuerte Programm sind ebenfalls vorhanden.

Ein Nachteil des SportPlus Modells im Vergleich zu dem AsVIVA R7 und dem Hammer Comfort Motion BT ist die kleinere Schwungmasse von 9 kg. Eine höhere Schwungmasse beeinflusst maßgeblich die Rundlaufeigenschaften eines Ergometers und macht das Training gelenkschonender. Außerdem funktioniert die Pulsmessung mit Brustgurt nur über eine App und nicht allein mit dem Ergometer.

Liegeergometer mit Generator

» Beispiel: Sportstech ES600

Pulsmessung beim Liegeergometer

Das Thema „Pulsmessung“ (Handpulssensoren oder Brustgurt) wurde bereits in unserem Artikel Ergometer Kaufberatung: Worauf sollte man beim Kauf achten? behandelt.

Liegeergometer Test durch Stiftung Warentest

In der Ausgabe 01/2015 wurde ein umfassender Ergometer Vergleich von Stiftung Warentest durchgeführt. Darunter war auch das Liegeergometer RE 7 von Kettler, das allerdings nicht mehr verkauft wird. Dieses erhielt insgesamt sehr gute Bewertungen und überzeugte unter anderem durch die verwendeten Materialien in den Griffen. Diese enthielten nämlich keine schädlichen Stoffe und verbotene Weichmacher wie bei anderen Modellen.

Kettler Liege-Ergometer

Das Kettler Sitz-Ergometer RE 7 ist der Nachfolger vom Kettler RX7, welches von Stiftung Warentest (2008) mit der Note Gut (2,2) bewertet wurde.

Kettler Liegeergometer RX7

Kettler Liegeergometer RX7

Die bereits gute Körperanpassung und der Sitzkomfort wurden beim RE 7 noch mal verbessert. So verfügt das neue Modell über einen tieferen Einstieg, welcher das Aufsteigen für ältere Personen oder für Menschen mit körperlichen Einschränkungen besonders bequem und mühelos macht. Die breite Sitzfläche und die hohe Rückenlehne sind nicht nur komfortabel und gemütlich, sondern schonen und entlasten den Rücken. Zudem kann sich der Trainierende an den seitlich angebrachten Griffen beim Aufsteigen abstützen. Egal ob lange Beine oder kurze Beine: der Sitz lässt sich an verschiedene Körpergrößen durch Verschiebung in der horizontalen Richtung anpassen. So findet jeder seinen optimalen Abstand zu den Pedalen. Die Verstellgriffe sind auf der Seite jederzeit gut erreichbar. Zudem kann die Rückenlehne in der Neigung verstellt werden.

Die 10 kg schwere Schwungmasse in Zusammenspiel mit dem Längsrippenriemen Antriebssystem und das Induktionsbremssystem sorgen für einen konstant gleichmäßigen und ruhigen Lauf.

Die Ausstattung lässt ebenfalls keine Wünsche offen: ein gut ablesbares, hinterleuchtetes LCD-Display informiert darüber, wie lange man schon trainiert, welche Trainingsstrecke man hinter sich gelegt hat,  über die Geschwindigkeit und mehr. Das Belastungsprofil, welches man gerade durchfährt, ist ebenfalls am Display zu sehen. Beeindruckend ist die hohe Anzahl an Trainingsprogrammen, nämlich 48, darunter 10 frei skalierbare Wattprofile. Dabei kann man selbst entscheiden, mit welcher Intensität man die Wattprofile durchfährt. Wer mehr Abwechslung sucht, kann sich selbst Profile ausdenken und erstellen (es stehen 20 individuelle Programmplätze zur Verfügung).

Neben den Belastungsprogrammen werden 5 pulsgesteuerte Programme angeboten. Zudem kann man sich entscheiden, in welcher der drei Pulszielzonen man trainieren möchte:

  1. FAT (Fettverbrennungs-Zone): Wenn man hauptsächlich Fett verbrennen will.
  2. FIT (Fitness-Zone): Wenn man seinen Fitnesszustand verbessern will.
  3. MANUELL: Wenn man selbst bestimmen will, bei wie vielen Pulsschlägen pro Minute bzw. bei welchem prozentualen Anteil der Maximal-Herzfrequenz man trainieren möchte.

Wer die festgesetzte Pulsobergrenze überschreitet, wird durch optisches und akustisches Warnsignal vom Computer daran erinnert. Zur Messung des Pulses ist ein POLAR-kompatibler Puls-Empfänger integriert und ein geeigneter Brustgurt zur drahtlosen EKG-genauen Messung ist in der Lieferung dabei. Ein Ohrclip wird ebenfalls geliefert, allerdings ist die Messgenauigkeit des  Brustgurts der des Ohrclips überlegen.

Dass das Kettler RE 7 für den therapeutischen Einsatz geeignet ist, wird durch die angegebene Norm: DIN EN 957-1/5, Klasse HA bestätigt. Die Norm sagt aus, dass der Wert der Leistung sehr genau in Watt angezeigt wird und somit Vorgaben durch den Arzt erfüllt werden können. Genau, wie der Kettler E5 verfügt der RE 7 über eine USB PC-Schnittstelle, mit der die KETTLER WORLD TOURS 1.0 benutzt werden kann.

Das robuste und komfortable Liege-Ergometer Kettler RE 7 ist besonders interessant für ältere Personen oder Menschen mit Beschwerden im Bereich des Rückens und der Knie- oder Hüftgelenke. Das Aufsteigen auf das Sitz-Ergometer ist durch den tiefen Einstieg vorteilhaft gelöst und es ist ein exaktes Herz-Kreislauf- und  therapeutisches Heimtraining möglich.

Nachteile eines Liegeergometers gegenüber dem Standergometer

  • Das Standergometer ist besser für ein intensives, herausforderndes und abwechslungsreiches Training geeignet als die liegende Version. Auf dem Standergometer kann man während des Trainings den Po vom Sitz heben, sich nach vorne lehnen und so auf verschiedene Arten sein Schwerpunk verlagern. Durch die höhere Intensität werden auch mehr Kalorien verbrannt. Auf dem Liegeergometer ist die Sitzposition dagegen fixiert. Außerdem wird auf dem Standergometer die Bauchmuskulatur aktiviert, da man die Bauchmuskeln automatisch anspannt, um die aufrechte Sitzhaltung beizubehalten.
  • Auch für Biker, die beim schlechten Wetter zu Hause trainieren wollen, ist ein normales Fahrradergometer die bessere Wahl. Es simuliert besser das Fahrerlebnis auf der Strasse und trainiert die selben Muskeln wie auf dem Fahrrad.
  • Liegeergometer sind grundsätzlich um ca. 200 Euro teurer als Standergometer. Aufgrund ihrer Konstruktion und der Tatsache, dass mehr Material verwendet wird, ist ihre Herstellung aufwendiger. Daher ist es empfehlenswert, wenn man keine gesundheitlichen Probleme hat, ein Stand-Ergometer vorzuziehen. Denn für das gleiche Geld bekommt man ein hochwertigeres Stand-Ergometer als Recumbent Bike.
  • Vor dem Kauf eines Liegerergometers sollte man sich bewusst sein, dass dieses mehr Platz im Raum einnimmt als ein Standergometer. Denn während beim Standard-Ergometer die Pedale und das Schwungrad unterhalb des Sattels liegen, sind sie hier vor dem Sattel positioniert und führen zu einer Verlängerung des Geräts. Eine Ausnahme ist das HAMMER CleverFold RC5 Modell, dieses ist platzsparend klappbar – eine Innovation auf dem Markt. Die Vorteile des gemütlichen, bequemen und rückenschonenden Trainings überwiegen jedoch bei allen Liegeergometern gegenüber Stand-Ergometern, sodass diese die erste Wahl unter den Home-Fitnessgeräten für Zielgruppen wie Senioren und Übergewichtige darstellen.

Nachteil eines Liegeergometers gegenüber anderen Hometrainern

Der Nachteile eines Liegeergometers gegenüber Crosstrainer oder Rudergeräte ist eindeutig, dass ausschließlich Bein- und Gesäßmuskulatur trainiert werden. Es findet kein Training des Oberkörpers statt, außer man kombiniert das Training mit anderen Fitnessgeräten.



Hat Ihnen der Artikel gefallen?

6 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 56 votes, average: 5,00 out of 5 (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...


HAMMER CleverFold RC5 Liegeergometer: Platzsparend klappbar

  Einen besonders platzsparenden Liegeheimtrainer hat HAMMER mit dem CleverFold RC5 auf den Markt gebracht. Mit seiner feinen Einstellbarkeit der Widerstandswerte und dem komfortablen, einstellbaren Sitz ist er besonders für ältere oder wenig trainierte Personen empfehlenswert. Einzigartige Klapp- und Rollfunktion ...

Weiterlesen »

Nautilus R628: Marken-Liegeergometer mit RideSocial Kompatibilität

  Das Nautilus R618 ist ein Liegeergometer für den Heimgebrauch in gewohnter Nautilus-Studio-Qualität, welches sich für ein Cardiotraining mit leichter bis mittel-hoher Intensität, ein Regenerationstraining, aber auch für ein Intervalltraining und Gewichtsreduzierung eignet. Das Liegeergometer ist mit seinen über die ...

Weiterlesen »

Maxxus Recumbent Bike 6.2R: Hochwertiger Marken Sitzheimtrainer

  Netz-Rückenlehne, hochwertige Kugellager für einen leisen Lauf, Poly-V-Längsrippenriemen und ein Übersetzungsverhältnis von 1:10  für einen runden Tritt sind nur einige der Vorteile des Maxxus Recumbent Bike 6.2R mit denen es sich von anderen Liegeheimtrainern abhebt. Heutzutage leiden viele Menschen unter Rückenbeschwerden, und manche ...

Weiterlesen »

AsVIVA Liegeergometer R7 mit App-Bluetooth

  Ein Liegeergometer wie das AsVIVA R7 Pro ist besonders gut für Senioren oder Menschen mit Gelenkproblemen oder Übergewicht geeignet, die sich zuhause fit halten möchten – und zwar ganz bequem mit Rückenlehne sitzend wie auf der Couch. Abgesehen von der luxuriösen Trainingsposition bietet ...

Weiterlesen »

SportPlus Liegeergometer SP-RB-9900-iE: Zu wenig Widerstand

  Mit dem SP-RB-9900-iE hat der Hamburger Sportgerätehersteller SportPlus ein Liegeergometer entwickelt, das besonders gut zum schonenden Training der Muskulatur und des Herz-Kreislauf-Systems geeignet ist und zudem einfach zu bedienen und preiswert ist. Hochwertige Technik Bei der technischen Ausstattung fallen ...

Weiterlesen »

Life Fitness Liegerad RS1 Go: Oberklasse-Liegeergometer

Effektives Training und Komfort müssen sich nicht ausschließen. Zumindest kann man auf dem Life Fitness Liegerad RS1 Go in einer sehr komfortablen Haltung trainieren. Darüber hinaus kann das Fitnessgerät noch mit etlichen anderen Komfort-Features punkten. Als ein Produkt der Marke ...

Weiterlesen »

Christopeit Sitz-Heimtrainer R 10

Der Christopeit Sitz-Heimtrainer R 10 ist zu einem attraktiven Preis erhältlich (z.B. bei Amazon), dafür bietet er natürlich nicht die reiche Ausstattung mit verschiedenen Programmen und automatische Trainingssteuerungen, die bei den teuren Sitz- bzw. Liege-Heimtrainern zu finden sind. So beschränkt ...

Weiterlesen »