Home / Vibrationsplatten / Lifeplate 7.0 Vibrationsplatte von MAXXUS – Vergleich zu POWRX Active Evolution 3.5

Lifeplate 7.0 Vibrationsplatte von MAXXUS – Vergleich zu POWRX Active Evolution 3.5

 

Die Lifeplate 7.0 von MAXXUS und die POWRX Active Evolution 3.5 sind Vibrationsplatten in Studioqualität, was sich an der hochwertigen Stahlrahmen- Kunststoff- Fiberglaskonstruktion und der robusten, benutzerfreundlichen Ausführung zeigt. Beides sind Säulengeräte und sowohl für Anfänger als auch für professionelles Training geeignet. Welche ist aber die bessere? Hier ist unser Vergleich.

3D-Vibrationen oder vertikale Schwingungen?

Die Vibration bei beiden Trainingsplatten ist genau wie bei der Powerplate aus dem Fitnessstudio in Hauptrichtung vertikal, es wird aber oft missverständlich als 3D Vibration angegeben. Im Gegensatz zu vertikalen Systemen breiten sich bei 3D-Vibrationsplatten die Schwingungen gleichzeitig in alle drei Achsrichtungen aus, d.h. zusätzlich zu vertikal, auch von links nach rechts und von vorne nach hinten. Horizontale Schwingungen machen allerdings keinen Sinn für ein Muskeltraining, denn sie sind zu schwach. Bei dieser Frequenz und dieser Schwingungsrichtung gehen die Frequenzstöße nicht tief in den Muskeln rein und und es wird kein Muskelreflex erzeugt. Sie können sogar schädlich für die Knie- und Fußgelenke sein. Zum Aufbau von Muskelkraft oder zur eine Verbesserung der Knochendichte braucht man nur die „starken“ Schwingungen in vertikaler Richting, und genau solche liegen hier vor.

 

Modell Eigenschaften

MAXXUS Lifeplate 7.0



 

Aus Stahlrahmen- Kunststoff- Fiberglas

350 Watt Wechselstrom (AC) Motor

Frequenzbereich 15-60 Hz

Dämpfungssystem 4-Double Cushion Frame

180 kg max. Körpergewicht

POWRX Active Evolution 3.5



 

Aus Stahlrahmen- Kunststoff- Fiberglas

250 Watt Wechselstrom (AC) Motor

Frequenzbereich 25-50 Hz

Dämpfungssystem Dual Power Suspension

150 kg max. Körpergewicht

>> Mer Infos zu der POWRX Active Evolution 3.5

 

AC-Motor

Beide Vibrationsplatten arbeiten mit einem Wechselstrom (AC)-Motor, der genauere Frequenzen und somit qualitativ bessere Vibrationen erzielt, und der gleichzeitig leiser im Betrieb ist, als ein Gleichstrommotor.

Frequenzbereich

Sieht man sich den Frequenzbereich der Vibrationen an, ist dieser beim Maxxus-Gerät mit seiner Spanne von 15 bis 60 Hz breiter als der des POWRX-Geräts mit 25 bis 50 Hz. Allerdings liegt der empfohlene Frequenzbereich bei Vibrationsplatten mit vertikaler Bewegungsrichtung ohnehin nur zwischen 25 und 50 Hz. Unter 20 Hz sollte man nicht gehen, denn diese Frequenz könnte mit den Eigenschwingungen des Körpers wechselwirken und die Folgen davon sind wissenschaftlich noch nicht ausreichend geklärt. Oberhalb von 50 Hz besteht eine zu starke Belastung für Wirbelsäule und Sehnen. Aus diesem Grund sind beide Platten in dem Punkt „Frequenzbereich“ gleich: es ist ein Training in den Frequenzbereichen für Muskelaufbau (Steigerung der Muskelmasse, der Muskelleistung und der Muskelkraft), Dehnübungen und Massage bzw. Lösen von Verspannungen möglich. Der Stoffwechsel wird angeregt und die Fettverbrennung dadurch gesteigert.

MAXXUS Lifeplate 7.0

POWRX Active Evolution 3.5

Beide Trainingsplatten sind für Anfänger bis Profisportler mit einem Anspruch auf intensiven Muskelaufbau geeignet. Allerdings sind die Vibrationsplatten nicht für gänzlich untrainierte, schwache oder kranke Personen, oder Senioren zu empfehlen.

Einstellbare Intensität (Amplitude)

Die Amplituden, auch Platten-Hub genannt, gibt an, mit welcher Intensität die Schwingung auf den Körper wirkt. Die Einstellungsmöglichkeiten sind bei beiden Geräten gleich. Die vertikalen Schwingungen können in zwei Stufen wahlweise auf 1-2 mm (niedrige Intensität für Anfänger) oder auf 3-4 mm (hohe Intensität für Fortgeschrittene) eingestellt werden.

Programme

Sowohl die Lifeplate 7.0 als auch die Active Evolution 3.5 sind mit jeweils vier Intervallprogrammen ausgestattet, die genügend Abwechslung beim Training bieten und unterschiedliche Trainingsziele unterstützen.

Eines der Programme von Lifeplate 7.0;  Die Option „L“ für Hub steht für Low (niedrige Amplitude von 1-2 mm)

Bedienung

Zur bequemeren Bedienung befinden sich an den Standsäulen beider Modelle jeweils zwei Bedienelemente: Am oberen Ende der Säule ist das Hauptdisplay positioniert, an dem das Programm ausgewählt und alle weiteren Parameter eingestellt werden. Auf halber Höhe ist ein weiteres Bedienelement angebracht, über das es möglich ist, auch in sitzender oder liegender Position jederzeit Einstellungen vorzunehmen. Eine Fernbedienung haben beide Geräte nicht.



Haltegriffe

Die Haltegriffe sind sowohl bei der MAXXUS- als auch bei der POWRX-Vibrationsplatte ergonomisch günstig geformt und vollständig gummiert. Das bietet perfekten Halt und viele verschiedene Griffpositionen. Außerdem werden beide Geräte mit Trainingsbändern ausgeliefert, die mit ihren großen Handgriffen gut zu greifen sind.

Dämpfungssystem

Beide verfügen außerdem über eine hervorragende Dämpfung. Während beim POWRX-Gerät die Dämpfungselemente des Dual Power Suspension Systems für weniger Vibrationen auf dem Boden und damit für ein geräuscharmes Training sorgen, setzt MAXXUS auf das 4-DCF (Double Cushion Frame) Dämpfungsystem, das ebenfalls die Übertragung der Schwingungen auf den Boden dämpft. Beim Dual Power Suspension sind die Schwingmetalle ähnlich einem Sandwich-Schichten-System angeordnet, was dafür sorgt, dass die Vibration gezielter zu dem Körper des Trainierenden geleitet wird und keine Schwingungen in Richtung Boden abgegeben werden.

Zwar mildert die Rahmendämpfung die Vibrationen ab, aber um sich einen möglichen Ärger mit den Nachbarn zu ersparen, ist es empfehlenswert auf einer Bodenschutzmatte unter der Platte zu trainieren. Diese neutralisiert Vibrationen zusätzlich ab.

– Unterschiede –

Geht man etwas ins Detail, finden sich bei den so ähnlichen Geräten doch einige kleine, jedoch durchaus interessante Unterschiede.

Vorteile der POWRX Active Evolution 3.5

Steuerung in 1-Hz-Schritten

Der wichtigste Vorteil der POWRX Active Evolution 3.5 im Bezug auf die Funktionsweise ist die Möglichkeit die Frequenz feiner einzustellen, nämlich in sehr kleine 1-Hz-Schritte. Dadurch kann das Training genauer auf die eigene Bedürfnisse dosiert werden. Die Maxxus Lifeplate wird dagegen in 5-Hz-Schritten gesteuert.

Abspeicherung von individuellen Programmen

Die POWRX bietet 3 individuelle Programme, die abgespeichert und später abgerufen werden können. Beim Maxxus Modell gibt es nur den manuellen Modus, in dem jedes Mal Parameter, wie Frequenz, Zeit, und Intensität von Hand geändert werden müssen.

Display-Anzeige

Ein Plus der POWRX-Platte ist die Display Anzeige in der unteren Steuereinheit, die bei der Lifeplate fehlt. Auch die grafische Anzeige der Übungen auf dem oberen Display ist ein Vorteil. Sie bietet vor allem Anfänger eine gute Hilfe bei der korrekten Ausführung der Übungen.

Höheres Eigengewicht

Die POWRX-Platte bringt mit ihren 93 kg Eigengewicht ganze 15 kg mehr auf die Waage, als ihre Konkurrentin mit 78 kg, was einen sichereren Stand verspricht. Besonders für Liegestützübungen ist das wichtig, um ein Wegrutschen zu vermeiden.

Mehr Zubehör und grafische Anzeige der Übungen

Wer Wert auf ein besonders abwechslungsreiches Training legt, wird sich sicher auch über das Zubehörpaket der Active Evolution 3.5 freuen, das überraschend umfangreich ausfällt. So sind im Lieferumfang beispielsweise ein Gymnastikball inklusive Pumpe, ein Paar Liegestützgriffe, 2 Trainingsbändern sowie jeweils ein Poster mit Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene enthalten.



Das Lifeplate Paket kommt dagegen mit Trainingsposter und zusätzlichen Trainingsbändern, die für weitere Übungen sorgen, wie z.B. Arm-Übungen.

Vorteile der MAXXUS Lifeplate 7.0

Stärkerer Motor

Einer der Gründe für den Kauf der MAXXUS Lifeplate 7.0 ist sicherlich der Antriebsmotor, der mit 350 Watt wesentlich stärker ausgelegt ist, als der Motor der Active Evolution. Aufgrund des leistungsfähigeren Motors, ist die Maxxus Vibrationsplatte besser für Menschen mit Übergewicht geeignet als die POWRX. Für normalgewichtige Menschen ist der Motor der POWRX Active Evolution mit 250 Watt jedoch immer noch leistungsstark.

Größere Trainingsfläche

Die Lifeplate 7.0 kann mit ihrer 74 x 53 cm großen Trainingsfläche punkten, die damit um ganze 9 cm breiter ist, als die der Active Evolution 3.5 mit 65 x 51 cm. Man muss aber dazu sagen, dass die Fläche der Active Evolution immer noch größer ist, als die der meisten Vibrationsplatten und ordentlich Platz für das Training bietet.

Höheres Nutzergewicht

Für schwergewichtigen Personen ist die Lifeplate das bessere Modell. Denn in Sachen Nutzergewicht hat die Vibrationsplatte von MAXXUS ganz klar die Nase vorn: 180 kg sind hier erlaubt, während es bei der Konkurrentin von POWRX „nur“ 150 kg sind.

Schnellwahltasten für Zeit und Frequenz

Das Cockpit des Maxxus Modells ist mit 4 Direktwahltasten für eine schnellere Wahl der Frequenzwerte ausgestattet. Zwei der Tasten sind mit drei verschiedenen Frequenzen belegt: 15-20-25 und 30-35-40 und zwei der Tasten mit 2 Frequenzwerten: 45-50 und 55-60. So muss man nicht lange auf einer Pfeiltaste herumdrücken bis man auf den gewünschten Wert kommt. Außerdem gibt es 3 Direktwahltasten für die Zeit oben am Cockpit für 30, 45 und 60 Sekunden Trainingsdauer. Die Trainingszeit kann übrigens zusätzlich sekundengenau eingestellt werden.

Dank der Schnellwahltasten ist die Bedienung etwas einfacher gestaltet als beim POWRX. Dafür sind aber die Abstände zwischen den einzelnen Frequenz-Werten größer und die Einstellung kann weniger fein vorgenommen werden.

Fazit

Was die Anschaffungskosten angeht, liegen beide Vibrationsplatten in einer gehobenen Preisklasse, bieten dafür aber auch eine solide Performance auf Fitnessstudio-Niveau. Dämpfung, Ausstattung und Verarbeitung sind entsprechend High End, die Bedienung ist bei beiden Geräten gleichermaßen benutzerfreundlich gestaltet. Jede Beschwerde über eine der Platten ist „Jammern auf hohem Niveau“. Wer allerdings besonders auf eine große Trainingsfläche und ein hohes Nutzergewicht Wert legt, ist mit der MAXXUS Lifeplate 7.0 optimal bedient. Eine etwas feinere Steuerung der Frequenz, Abspeicherung von individuellen Programmen, ein fortgeschrittenes Display und ein vielseitigeres Training verspricht dagegen die POWRX Active Evolution 3.5 mit dem kompletten Zubehörpaket und der grafischen Übungsanzeige.

Quellen:

Bedienungsanleitung-Maxxus

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...