Home / Rudergerät Testberichte und Meinungen / Sportstech WRX700: Wasser-Rudergerät mit App für ein authentisches Rudererlebnis

Sportstech WRX700: Wasser-Rudergerät mit App für ein authentisches Rudererlebnis

Zu Hause Rudern fast wie im Freien: Das WRX700 Wasser-Rudergerät von Sportstech punktet mit zahlreichen Features, die das Rudererlebnis extrem realistisch machen.

Authentisches Rudertraining

Beim Rudergerät WRX700 kommt ein Wasser-Widerstandssystem zum Einsatz, ähnlich wie beim WaterRower Rudergerät: ein mit Wasser gefüllter Tank, in dem mit Muskelkraft über das Zugband ein Doppelrotor gedreht werden muss. Die zu verdrängende Wassermenge erzeugt dabei die Gegenkraft zur Ruderbewegung. Je höher die Füllmenge im Tank und je schneller und raumgreifender der Ruderschlag ausgeführt wird, desto größer ist dabei die Intensität. Das heißt, dass der Trainingswiderstand wie beim echten Rudern im Boot vom Sportler selbst erzeugt wird. Das vermittelt ein täuschend reales Rudererlebnis. Um die Illusion perfekt zu machen, kommt dazu bei jedem Ruderschlag noch das leise Rauschen des Wassers.

Rudergerechte Ergonomie

Auf dem ergonomisch geformten Schaumstoff-Sitz mit Anti-Rutsch-Profil sollten auch längere Rudereinheiten bequem durchzuführen sein. Individuell einstellbare Fußschlaufen bieten den Füßen sicheren Halt und ermöglichen eine optimale Trainingsposition. Am Ende des strapazierfähigen Zugbands, mit dem die Ruderbewgung auf den Rotor übertragen wird, sitzt eine 52 cm lange Zugstange, die V-förmig abgewinkelt ist und damit eine realistische Griffposition ermöglicht.

Geräuscharmes Training

Beim WRX700 hört man genau die Geräusche, die man beim echten Rudern auch hört: das Geräusch des bewegten und verdrängten Wassers und die Bewegung des Sitzes auf dem kugelgelagerten Schienensystem aus Aluminium. Nicht mehr und nicht weniger.

Innovativer Faltmechanismus

Das im Betrieb 208 x 55 x 56 cm (L x B x H) große Gerät lässt sich mit nur wenigen Handgriffen auf- und wieder abbauen. Je ein Sicherheitsverschluss rechts und links sowie zwei Scharniere bilden den simplen, aber stabilen Faltmechanismus, mit dem sich der Rudersimulator auf ein kompaktes Maß von nur 86 x 55 x 113 cm zusammenklappen lässt.

Beim Aufklappen wird der Sitz mit der einen Hand nach oben geschoben und gehalten und mit der anderen Hand wird die Schiene des Sitzes seitlich gegriffen. Das Gerät wird nun aufgeklappt, indem die Sitzschiene in Richtung des Körpers gezogen wird. Anschließend wird der Spannverschluss geschlossen. Das Gerät wird nun in Richtung Körper mit einem Fußdruck gekippt, während man es mit den Händen oben hält. Über leichtgängige Transportrollen und einen praktischen Handgriff kann das 37,3 kg schwere Gerät im zusammengeklappten Zustand ganz easy durch die Wohnung gerollt und platzsparend verstaut werden.

Edles Echtholz-Design

Das WRX700 ist nicht nur ein authentisches Sportgerät, sondern auch ein echter Hingucker. Bei der Materialauswahl wurde sowohl auf Langlebigkeit, als auch auf eine stilvolle Optik geachtet. Das Rudergerät besteht aus echtem Eschenholz mit schwarz lackierten Beschlägen und ist selbst in zusammengeklappten Zustand als Wohn-Accessoire schön anzusehen. Der Wassertank wurde aus bruchsicherem, transparentem Kunststoff gefertigt, sodass Rotor und Wasser beim Training sichtbar herumwirbeln. Selbstverständlich ist der Tank durch eine umlaufende Silikondichtung zuverlässig gegen Auslaufen gesichert.

Hohe Tragkraft

Was die Stabilität angeht, haben sich die Konstrukteure von Sportstech nicht lumpen lassen. Für ganze 200 kg Tragkraft ist das WRX700 ausgelegt. Damit können selbst große und schwere Sportler bedenkenlos trainieren. Die maximale Beinlänge (in der Sitzposition mit ausgestreckten Beinen von der Ferse bis zum Hüftknochen) beträgt 115 cm und die maximale Körpergröße ca. 2 Meter. Rutschfeste Standfüße garantieren auf jedem Untergrund einen sicheren Stand.

LCD-Trainingskonsole

Das Rudergerät verfügt über eine Digitalanzeige, auf der die Trainingsparameter Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Ruderschlagzahl, verbrauchte Kalorien und die Herzfrequenz übersichtlich dargestellt werden. Acht vorprogrammierte Trainingsprogramme und ein herzfrequenzkontrolliertes Programm (TARGET PULSE) stehen fürs Training zur Auswahl.

 

Programm Bedeutung
MANUAL Schnellstart – Sofortiger Beginn ohne Programmauswahl;
Startet, wenn der Drehzahlsensor Bewegung misst.
INTERVAL
10-20
Intervalltraining:
Belastungs-Intervalllänge: 10 Sekunden
Erholungs-Intervalllänge: 20 Sekunden
INTERVAL
20-10
Intervalltraining:
Belastungs-Intervalllänge: 20 Sekunden
Erholungs-Intervalllänge: 10 Sekunden
INTERVAL
CUSTOM
Intervalltraining benutzerdefiniert:
Belastungs-Intervalllänge und Erholungs-Intervalllänge wird vom Benutzer definiert
TARGET
TIME
Zielzeit:
Die Trainingszeit wird vom Benutzer eingestellt. Sobald der Wert erreicht ist, blinkt STOP auf der Anzeige.
TARGET
STOKES
Zielzüge:
Die Züge werden vom Benutzer definiert.
TARGET
PULSE
Zielpuls:
Die gewünschte Trainings-Herzfrequenz wird vom Benutzer voreingestellt. Sobald die Herzfrequenz über dem voreingestellten Wert liegt, blinkt der Wert im Pulsfenster jede Sekunde oder ein Alarmton ertönt jede Sekunde.
TARGET
CALORIES
Zielkalorien:
Die Kalorien werden vom Benutzer definiert.
TARGET
DISTANCE
Zielentfernung:
Die Zielentfernung wird vom Benutzer definiert.

 

Über 3 Tasten am Trainingscomputer können Einstellungen und die Bedienung vorgenommen werden.: Set, Mode und Reset.

SET (Einstellen):

Mit dieser Taste können die Werte erhöht werden oder die Auswahl geändert werden. So kann z.B. zwischen den Programmen MANUAL > INTERVALL > TARGET gescrollt werden.

MODE (Bestätigen):

Mit dieser Taste wird die Einstellung bestätigt.

RESET (Zurück):

Mit dieser Taste kann zu der vorherigen Funktion zurückgekehrt werden oder der aktuelle Wert
gelöscht werden.

App-Erweiterung möglich

Der Bordcomputer lässt sich über eine Bluetooth-Schnittstelle mit Smartphone oder Tablet koppeln. So können Trainings-Apps wie iConsole+ oder Kinomap fürs Rudertraining verwendet werden. Eine Halterung fürs Mobilgerät ist am WRX700 bereits vorhanden. Wer möchte, kann über die Kinomap App interaktive Trainingsstrecken auch direkt auf dem Fernseher streamen. Das macht das Training noch abwechslungsreicher und effektiver.

Vormontiert

Damit der Rudersimulator sofort einsatzbereit ist, kommt er vormontiert an. Lediglich der Sitzschlitten als Hauptbauteil muss noch auf den Schienen eingehängt werden und schon kann es mit der ersten Trainingseinheit losgehen. Für die unkomplizierte Befüllung des Wassertanks ist eine elektrische Pumpe im Lieferumfang enthalten. Der Starter-Kit beinhaltet außerdem Chlortabletten, damit das Wasser im Tank immer schön klar und frisch bleibt und sich keine Algen oder Ablagerungen bilden. Jede Tablette enthält 167 mg Natriumdichlorisocyanurat. Die Tablette wird in ca. 20 Liter Wasser aufgelöst. Die Zugabe einer Tablette in den Wassertank wird alle 2 Monate wiederholt.

Brustgurt inklusive

Für ein gesundes Training im richtigen Pulsbereich legt Sportstech noch einen drauf und liefert einen Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz gleich mit. Damit kann beispielsweise das auf dem Bordcomputer vorhandene HRC-Programm sofort genutzt werden.

Kritikpunkte?

Kritisiert wird am Sportstech WRX700 Wasser-Rudergerät lediglich ein Detail an der mitgelieferten Konsole. Das Display verfügt zwar über eine Anzeige der Ruderschläge pro Trainingseinheit und der Ruderschläge insgesamt, die im Rudersport gängigen Kennzahlen wie Schläge pro Minute und der 500 m-Schnitt werden jedoch nicht angezeigt. Ruderprofis müssen hier zwingend auf eine entsprechende App zurückgreifen, um diese Trainingsdaten zu erhalten. Beim Bordcomputer eines Rudergeräts wäre solch eine Angabe durchaus wünschenswert. Wer sowieso vorhat, hauptsächlich per App zu trainieren, kann dieses kleine Detail allerdings gut verschmerzen.

Fazit

Das Wasser-Rudergerät WRX700 von Sportstech erzeugt, im Gegensatz zu gängigen Rudergeräten, mit seinem Widerstandssystem per Wasserverdrängung ein nahezu perfektes Rudergefühl. Die durch die Wasserbewegung erzeugten Geräusche verstärken die gelungene Illusion noch. Auch wenn leider einige ruderspezifische Angaben auf dem Bordcomputer fehlen, kann das WRX700 doch mit seiner ansprechenden Optik, seiner patentierten Klapp- und Rollfunktion und seinem großzügigen Starter-Kit überzeugen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...