Home / Blog / Abnehmen & Ernährung / Gesunde Protein Shakes selbst gemacht

Gesunde Protein Shakes selbst gemacht

Gesunde Protein Shakes
© Vasileva – Fotolia.com

Mit Protein Shakes kann man sehr gut den Muskel-Aufbau unterstützen. Und da ja bekannt ist, dass dort wo Muskeln sind, sich kein Fett ansiedelt, sind Protein Shakes auch eine wichtige Waffe gegen lästige Pfunde und Cellulite. Kommerzielle Eiweiß Shakes sind jedoch zu teuer und meistens nicht so schmackhaft. Deshalb findet ihr in diesem Artikel einige leckere Protein Shake Rezepte, die ihr Zuhause ausprobieren könnt.

Allgemeine Zubereitung der Protein Shakes

  • Du brauchst ein Mixgerät. Achte darauf, dass es ein hochwertiges Gerät ist, da die billigen Mixer meist nicht lange halten. Es soll einen festen Stand haben und in der Lage sein alles, also auch die gefrorenen Erdbeeren bis zu einer cremig-flüssigen Konsistenz klein zu mixen.
  • Die Grundlage des Protein Shakes ist natürlich das Eiweiß. Als Eiweißquelle können Quark oder Molke-Proteinpulver eingesetzt werden.
  • Als Nächstes werden noch Kohlenhydrate dazugegeben z. B. Haferflocken, oder Banane, und ein wenig Fette wie Lein-, Raps-, Walnussöl, oder Erdnussbutter.
  • Frische Früchte bringen den Geschmack in dem Shake und liefern wertvolle Vitamine.
  • Um aus diesen Nahrungsmitteln ein Getränk zu machen, wird gewöhnlich 1 Tasse Wasser, Fruchtsaft oder Milch in dem Mixer dazugegeben. Füge die Flüssigkeit langsam hinzu, bis du die gewünschte Konsistenz erreicht hast. Besonders im Sommer kannst du auch einige Eiswürfeln dazugeben.
  • Probiere verschiedene Rezepte aus und fühle dich frei zu experimentieren. Die Variationen sind unbegrenzt und du kannst die Nahrungsmitteln dazumixen, die dir am besten schmecken.

Alle Zutaten aus den nachfolgenden Rezepten werden in einen Mixer gegeben und zu einem lockeren Shake verarbeitet.

Banane-Erdbeere Shake Rezept

3 Esslöffel Joghurt
70 g Magerquark
1 reife Banane
1 Tasse Erdbeeren
20 g Haferflocken (15 Minuten in Milch vorquellen lassen) oder Haferkleie
1 Teelöffel Leinsamenöl/ Leinöl
1 EL Honig
1 Glas Wasser

Dieser Protein Shake ist eine echte Gesundheitsbombe. Quark bildet die Grundlage des Proteindrinks, denn es enthält 20% Eiweiß, das für den Muskel-Aufbau nötig ist. Honig und Bananen geben uns Power und machen uns fit für das nächste Workout, denn durch die darin enthaltenen Kohlenhydrate wird unser Körper schnell mit der nötigen Energie versorgt. Außerdem enthält die Banane Kalium, welches hilft die Muskeln geschmeidiger zu machen, und Magnesium, welches Muskelkrämpfe während unserer Fitnessübungen verhindert. Noch ein riesen Pluspunkt: Bananen sorgen für gute Laune und machen uns glücklich durch den enthaltenen Botenstoff Serotonin! Durch das Vitamin C in den Erdbeeren wird unser Immunsystem gestärkt und die Omega-3-Fettsäure im Leinöl schützt vor Krebs und beugt Depressionen vor. Die Haferkleie sind reich an Ballaststoffen, welche die Verdauung fördern.

Der nächsten Shake enthält Molke-Proteinpulver, das schneller vom Körper aufgenommen wird als das Eiweiß im Quark und somit besser für den Muskelaufbau ist. Aber ihr könnt es auch durch 160 g Mager-Quark ersetzen.

Banane-Erdnußbutter Shake Rezept

1+1/2 Tassen fettarme Milch oder Reismilch
1 EL Erdnussbutter
1 Banane
2 Esslöffel Molke-Proteinpulver (alternativ 160 g Mager-Quark)
1/2 Tasse Wasser

Banane-Himbeere Shake Rezept

3/4 Tasse Himbeeren
1 reife Banane
1+1/4 Tassen Wasser
2 Esslöffel Molke-Proteinpulver (alternativ 160 g Mager-Quark)
1/2 bis 1 EL Honig

Erdbeere-Orange Shake Rezept

1 Tasse Erdbeeren
1/2 Tasse Orangensaft
1 Tasse Joghurt
1+1/2 Tassen fettarmer Milch oder Reismilch
2 Esslöffel Molke-Proteinpulver (alternativ 160 g Mager-Quark)
1 EL Honig

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...