Home / Laufband / AsVIVA T18: Robustes Multi-Media Laufband in Weiß mit 15,6 Zoll Computer

AsVIVA T18: Robustes Multi-Media Laufband in Weiß mit 15,6 Zoll Computer

Das AsVIVA Laufband T18 in Weiß zeigt schon von weitem, womit es sich von der Konkurrenz abhebt: Wohl kaum ein anderes Laufband für den Privatgebrauch verfügt über einen so großen, vollwertigen Bordcomputer wie das T18. Und noch einige Features mehr verleihen dem T18 den Charakter eines Studiogeräts.

 

Extrem robuste Verarbeitung

Dass AsVIVA beim T18 Wert auf eine solide Konstruktion gelegt hat, spiegelt sich schon allein am Gewicht des Geräts wider. Mit seinen 107 kg Eigengewicht steht es bombenfest auf seinem Platz. Da wird auch beim Training mit dem maximalen Nutzergewicht von 150 kg nichts wackeln.

15,6 Zoll Android Fitnesscomputer

Absolutes Highlight des T18 ist ohne Frage der vollwertige Android Computer, der in die Bedienkonsole integriert ist und mit einem 15,6 Zoll großen Tablet-ähnlichen Bildschirm beeindruckt. Das Touchdisplay macht Anpassungen während des Laufens denkbar einfach, denn die Bedienung des Gerätes erfolgt in gleicher Manier wie die Bedienung eines Smartphones mittels Fingerdruck oder einem Eingabestift.

Neben der obligatorischen Anzeige der Trainingsdaten wie Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Steigung, Kalorien und Puls kann der Computer mit integriertem Soundsystem auch zum Abspielen von Musik- und Filmdateien genutzt werden. Ein MP3- sowie ein USB-Anschluss ist vorhanden.

Die WiFi-Schnittstelle eröffnet zusätzliche Unterhaltungs- und Trainingsmöglichkeiten, wie z.B. YouTube Musik hören oder YouTube Videos schauen.

Display-Menü

Das Hauptmenü des „Tablets“ zeigt folgende Module:

  1. Sport Center: hier kann man ein Trainings-Modus auswählen (Zeitlicher Countdown, Kalorie Countdown, Distanz Countdown, Schritt Countdown, Training, Outdoor Simulation, Benutzerdefinierter Modus, Strecken Modus, Herzfrequenzkontrolle).
  2. Amazon Video App
  3. Application: Apps wie Netflix, Spotify, Twitter, Facebook, Youtube, Chrome
  4. WiFi: Internetverbindung
  5. Einstellungen: wie z.B. die Helligkeit des Displays und Sprache
  6. Datum und Uhrzeit
  7. Lokale Musik: zur Verwendung eigener MP3 Dateien
  8. Lokale Videos: zur Verwendung eigener Video Dateien
  9. Skin: Hintergrund kann verändert werden
  10. Systemreiniger: Systemcache wird bereinigt 

Trainingsprogramme

  • Befindet man sich im Sport Center Modul, kann man durch Drücken auf dem Icon „RealView Run“ zur Outdoor Simulation mit virtuellen HD-Laufstrecken gelangen. Beim Abspielen der Laufstrecken in Echtzeit taucht man dank des riesigen Displays völlig ins virtuelle Geschehen ein.
  • Im benutzerdefinierten Modus kann man 16 benutzerdefinierten Programme selbst erstellen, in dem man pro Segment die Geschwindigkeit und die Steigung eingibt. Wenn man das nicht möchte, stehen 36 vordefinierte Trainingsprogramme zur Verfügung.
  • Im Strecken-Modus beträgt eine Runde auf der Strecke 400 m. Hier kann man die gewünschte Geschwindigkeit und Steigung einstellen.
  • Im Modul „Herzfrequenzkontrolle“ findet man ein herzfrequenzgesteuertes Programm, bei dem die Coputersteuerung die Laufgeschwindigkeit automatisch an den Zielpuls des Läufers anpasst.

Sicherheits-Lauffläche mit achtfacher Dämpfung

Die Lauffläche des T18 besteht aus zwei Schichten, die für die Dämpfung beim Laufen gedacht sind. Das zusätzliche innovative Dämpfungssystem mit acht Zonen soll das Gewicht des Läufers ebenfalls optimal abfedern.

Damit soll ein angenehm weiches und federndes Laufgefühl erreicht werden. Die Oberfläche des Laufgummis ist mit einer Safety-Beschichtung ausgestattet, die eine sehr gute Traktion bietet und ein sicheres Gefühl vermitteln soll.

Größe der Lauffläche

Mit 135 x 50 cm ist die Größe der Lauffläche gut bemessen und großzügiger als beim kleinen Bruder, dem AsVIVA Laufband Cardio T16. Da die gesamte Fläche gleichmäßig gedämpft wird, kann die komplette Lauffläche bis an die Ränder effektiv fürs Training genutzt werden.


youtube Video von AsVIVA – Professional Fitness Equipment: Laufband AsVIVA T18 – 15,6″ Android Touchscreen

Effizienter Antriebsmotor für starke Leistung

Angetrieben wird das Laufband von einem kräftigen Elektromotor, der Spitzenleistungen von bis zu 7 PS schafft. Mit dem reaktionsfreudigen Antrieb lassen sich auch schnelle Tempowechsel ohne weiteres realisieren. Im Dauerbetrieb treibt der kompakte Motor das Band mit konstanten 4 PS an. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h, damit liegt das T18 bereits im Bereich des semi-professionellen Trainings. Eingestellt wird die Laufgeschwindigkeit in fein abgestuften Schritten von 1 bis 20 km/h über die einfach zu bedienenden One-touch Speed Tasten auf der Konsole.

Elektronisch einstellbare Steigung

Zur abwechslungsreicheren Gestaltung und Intensivierung des Trainings kann die Neigung des Laufbands verstellt werden. Bis maximal 15 % Steigung sind möglich. Die Verstellung erfolgt voll elektronisch, sodass die Steigung beispielsweise auch programmgesteuert an das Höhenprofil einer virtuellen Laufstrecke angepasst werden kann. Manuell angesteuert wird die Neigungsverstellung entweder über die vier Schnellwahltasten (3, 6, 9 und 12 %) oder in kleineren Schritten zwischen Null und 15 % über die „Incline“-Tasten. Weitere Infos über die Bedienung des Computers findet man in der Bedienungsanleitung.

Geringer Platzbedarf dank Take-To-Carry System

Wer das T18 nach dem Workout wieder platzsparend verstauen möchte, braucht sich wegen des hohen Eigengewichts des Geräts keine Sorgen zu machen. Das praktische Take-To-Carry System unterstützt das Hochklappen der Lauffläche mit einer Druckluft-Feder. Die Lauffläche rastet in der oberen Stellung ein und ist gegen unbeabsichtigtes Herunterklappen gesichert. In zusammengefaltetem Zustand misst das Gerät lediglich 130 x 86 x 143 cm (L x B x H). Mit den eingebauten Transportrollen lässt es sich problemlos verschieben und verstauen. Auch beim Absenken der Lauffläche unterstützt das Federsystem eine langsame und kontrollierte Abwärtsbewegung. Auseinander geklappt misst das T18 im Betriebszustand 175 x 86 x 135 cm.

Brustgurt inklusive

Neben den beiden Handpulssensoren ist ein Brustgurt zur exakten Messung und Übertragung der Herzfrequenz bereits im Lieferumfang enthalten. Dieser verbindet sich automatisch mit der Konsole, weitere Einstellungen sind nicht notwendig.

Selbstschmierendes System

Ölige Finger gehören ab jetzt der Vergangenheit an. Denn die Wartung des Laufgummis übernimmt das AsVIVA T18 größtenteils selbst. Unter dem Band befindet sich ein Vorratsbehälter, der mit Wartungsöl gefüllt wird. Das Wartungsintervall ist einstellbar, sodass sich das Gerät dann regelmäßig aus dem Vorrat selbst schmiert. Bei der Auslieferung des T18 sind bereits zwei Flaschen Wartungsöl im Lieferumfang mit dabei.

Schwachstellen?

  • Der Computer des AsVIVA T18 bietet keine Bluetooth-Konnektivität an und ist nicht Fitness-App kompatibel. Andererseits sind genügend Apps in dem Laufband-Computer selbst installiert, sodass man sowohl mit youtube Videos „laufen“ kann, als auch mit dem „RealView Run“ zur Outdoor Simulation.
  • Es ist kein Ventilator integriert, was man bei einem Preis über 900 Euro durchaus erwarten kann.

Alternativen zum AsVIVA T18 Laufband

Eine Alternative zum AsVIVA T18 mit einer größeren Lauffläche von 153 cm x 55 cm und Geschwindigkeiten von bis zu 22 km/h ist das Profi Maxxus Studio 80 PRO Laufband. Dieses ist allerdings ca. doppelt so teuer und hat „nur“ 3 PS. Ebenfalls empfehlenswert ist das Life Fitness Laufband F1 Smart, welches im Laufband Test der Zeitschrift „Haus und Garten“ Testsieger wurde. Eine günstige Alternative ist das Sportstech F10 mit Smartphone App Steuerung: intuitiv zu bedienen, allerdings ohne Android / WiFi.

Fazit: in Weißer Optik

Mit dem T18 hat AsVIVA ein Laufband kreiert, das ambitionierten Läufern zu Hause ein Training auf semi-professionellem Niveau ermöglicht. Mit seinem integrierten Computer mit dem riesigen Display ist es nicht nur voll auf der Höhe der Zeit, sondern schon für die Zukunft bestens aufgestellt. Nicht zuletzt aufgrund der robusten Verarbeitung ist das T18 eine gute Wahl. Wer also gerne auf fast Studio-Niveau trainieren und sich dabei gut unterhalten lassen möchte, bekommt mit dem T18 ein bestens ausgestattetes Laufband zu einem überraschend guten Preis. Dank weißer Optik lässt es sich auch gut in hellen Wohnzimmern integrieren, ohne das Flair zu drücken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...