Home / Ergometer Heimtrainer / SportPlus Ergometer SP-HT-9600-iE: Kinomap App kompatibel

SportPlus Ergometer SP-HT-9600-iE: Kinomap App kompatibel

 

Im heutigen Artikel geht es um das SportPlus Ergometer SP-HT-9600-iE, welches mit einer App- und Google Street-View-Intergration das Interesse von Hobby-Radsportlern weckt, und gleichzeitig mit einem geringen Preis unter 400 Euro sehr anziehend wirkt.

Hersteller

Das SP-HT-9600-iE Ergometer ist das Kind eines deutschen Herstellers mit Sitz in Hamburg. Die Sportgeräte der Marke SportPlus werden von der Firma Latupo GmbH kreiert, produziert und vertrieben. Diese wurde im Jahr 2012 gegründet, ist also relativ neu und frisch in ihren Ideen. Der technische Kundenservice des Herstellers SportPlus ist dagegen gut erreichbar: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 040 – 78 08 96 35, was schon mal beruhigend ist.



Trainingscomputer und Programme

Die Stromversorgung des Computers und der Antriebseinheit findet über ein Netzteil statt. Tritt man auf die Pedale oder drückt eine Taste am Computer, schaltet sich das Gerät automatisch ein. Auf dem 5,5 Zoll LCD Bildschirm mit blauer Hintergrundbeleuchtung sind alle wichtigen Trainingsparameter wie Trainingszeit, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorien, Watt, aktuelle Pedal-Frequenz und Puls gut ablesbar. 



Das SportPlus Ergometer SP-HT-9600-iE verfügt über 24 Trainingsprogramme. Es ist für jedes Leistungsniveau etwas dabei: von Anfänger über Fortgeschrittene bis Profi Sportler. Nummer 2 bis 13 sind vordefinierte Programme wie z.B. Berg, Hügel, Tal, Intervallprogramme, Fettverbrennung, Zufallsprogramme. Das erste Programm ist das manuelle Programm, bei dem man Zeit, Distanz, Kalorien und Puls selbst eingibt und während des Trainings den Widerstand selbst ändern kann.

Vier Herzfrequenz-kontrollierte Programme (Training mit 55%, 65%, 75% oder 85% der maximalen Herzfrequenzund ein Ziel-Herzfrequenz-Programm sind ebenfalls integriert. Bei den Herzfrequenz-kontrollierten Programme wird die Widerstandsstufe vom Computer an die gemessene Herzfrequenz angepasst. So wird z.B. die Widerstandsstufe alle 20 Sekunden erhöht, wenn der Computer „merkt“, dass die gemessene Herzfrequenz unter der Ziel-Herzfrequenz liegt. Der Puls wird dabei über die Handpulssensoren am Lenker gemessen.

Wer nicht mit einer kontrollierten Herzfrequenz trainieren will, sondern mit einer konstanten Leistung, kann das Watt-Programm wählen. Hier hält der Computer stattdessen den WATT- Wert (den Wert der produzierten mechanischen Energie) konstant. Wenn man schneller tritt, senkt der Computer die Widerstandsstufe und umgekehrt. Der Watt-Wert ist zwischen 24 und 225 Watt einstellbar.

Vier Programme können vom Nutzer selbst definiert werden, indem die Zeit, die Distanz und das Widerstandslevel eingegeben wird. Hier haben wir also eine dritte Möglichkeit (neben dem manuellen und wattgesteuerten Programm) bei einer gewünschten Wattleistung zu trainieren, in dem man die Zeit und die Wattzahl innerhalb des Programms selbst einstellt und der Computer passt den Widerstand beim Training automatisch an.

Natürlich kann man auch ohne Vorwahl eines bestimmten Programms das Training einfach losstarten, in dem man einfach auf die START-Taste drückt. Anschließend kann mit den Up/Down-Tasten der Widerstand während des Trainings erhöht oder reduziert werden. Die Widerstandsverstellung erfolgt in 24 Stufen. Optisch wird der Widerstand durch Balken auf dem Display angezeigt. Trainingsparameter wie gewünschte Zeit und Distanz können ebenfalls mit den Tasten eingegeben und mit Enter bestätigt werden.

Zusätzlich kann der Benutzer von einer Erholungspulsmessung sowie von der Berechnung des Körperfettanteils auf diesem Fitnessbike Gebrauch machen. Die Note zwischen 1 und 2 für den Erholungspuls bedeutet exzellenter Erholungspuls und die Note 6 ein sehr schlechter. Für die Messung des Körperfettanteils ermittelt der Computer zuerst ein Belastungsprofil für den Trainierenden. Nachdem man das Programm Nummer 24 gewählt hat und seine Körpergrösse, Geschlecht, Gewicht und Alter eingegeben hat, wird mit der START-Taste die Körperfett-Messung gestartet. Anschließend erscheint eines von 6 möglichen Belastungsprofilen auf dem Display und man kann das Training starten.

Moderne, interaktive Technologie – Kinomap App kompatibel

Das SportPlus Fahrradergometer SP-HT-9600-iE sorgt dank modernster Technologie, wie die App-Steuerung, Integration von Google Maps und Street View für Fahrspaß und eine anhaltende Motivation.



Kostenlose Cardiofit-App

Durch die Bluetooth Anbindung und die Möglichkeit der App-Steuerung mit der kostenlosen Cardiofit-App ist ein abwechslungsreiches und interaktives Training möglich. Die Cardiofit-App kann auf play.google.com heruntergeladen werden und auf dem iOS/Android Tablet oder Smartphone installiert werden (hier ist die Bedienungsanleitung der App). Unterstützte Android Versionen sind ab Version 4.3 und für iOS: 4S, ab Version 7.1. Im Anschluss der Installation kann eine Verbindung mit dem Computer via Bluetooth hergestellt werden und schon kann das Training mit Abfahren der eigenen Streckenverläufen starten.

Auch ein Speichern der individuellen Streckenverläufe ist mit dieser App möglich, einschließlich Aufzeichnung von Trainingsdatum, Durchschnittsgeschwindigkeit, Trainingsdauer, Kalorienverbrauch und Herzfrequenz. Da der Trainingscomputer eine Tablethalterung besitzt, kann das Tablet nicht nur für das interaktive Training benutzt werden, sondern auch wie gewohnt mit allen bekannten Funktionen wie Facebook und Youtube -Videos.

Das wattgesteuerte Programm fehlt leider bei der App, aber immerhin sind die vier Cardio-Programme enthalten, sowie 10 voreingestellte Trainingsprogramme und vier individuell definierbare Programme.

Besser: Die Kinomap App

Einige Nutzer beschweren sich zu Recht über die kostenlose Cardiofit-App von Sportplus, welche schlecht zu bedienen sei. Hier besteht noch Verbesserungspotenzial. Zum Glück ist das Ergometer mit einer weiteren, reiferen, beliebteren und professionellen App kompatibel, nämlich der Kinomap App, die allerdings nur begrenzt kostenlos nutzbar ist. Für den vollen Umfang muss man ein monatliches Abonnement abschließen für ca. 10 Euro oder jährlich ca. 80 Euro (Stand Februar 2019). Hier muss jeder für sich selbst entscheiden ob sich das lohnt. Unabhängig davon, sollte man bedenken, dass die meisten Ergometer entweder keine App Anbindung anbieten, oder eine nicht gut funktionierende App und keine Kinomap App Anbindung. Hier stehen einem alle erwähnten Möglichkeiten offen.


youtube Video: Kinomap – das kann die App für Fitnessgeräte

Speichern der Trainingsdaten ist nur über App möglich

Hier soll noch mal betont werden, dass das Speichern der Trainingsdaten von der App abhängig ist. Wird der Netzstecker gezogen und man hatte die App während des Trainings nicht verwendet, so werden keine Daten gespeichert. Erst bei Verwendung der App (z.B. der Cardiofit App) werden Trainingsdaten, wie zurückgelegte Strecke, Zeit, Geschwindigkeit, verbrauchte Kalorien, Puls und das verwendete Trainingsprogramm gespeichert und können jederzeit abgerufen und verglichen werden. Dies ist kein wirklicher Kritikpunkt, angesichts des Preisniveaus auf dem sich das Ergometer bewegt. Viele Ergometer bieten diese Funktion schließlich erst gar nicht an. Hier wird sie angeboten, jedoch App-abhängig.

Aufbau

Für den Aufbau des SportPlus Fahrradergometers SP-HT-9600-iE wird die Benutzung eines eigenen professionellen Werkzeugs, anstatt des mitgelieferten empfohlen. Das spart Zeit und der Trainer kann schneller zum Einsatz kommen. Der Aufbau dauert im Durchschnitt ca. 30  Minuten, für ungeübte Hände vielleicht eine Stunde. Nach dem Auspacken der Einzelteile müssen die Standfüße, Lenkerrohr, Griffstange, Sattelstütze, Sattel, Pedale, Lenker und Display montiert werden. Dank der Rollen am vorderen Standfuß kann das Ergometer einfach von einem Ort zum anderen verschoben werden.

Neben einer gut erklärten Aufbauanleitung, enthält die Bedienungsanleitung auch eine Pulsmesstabelle, Dehnübungen und weitere nützliche Trainingshinweise.

Einstellungsmöglichkeiten von Sattel und Lenker

Der gepolsterte Sattel ist groß genug und kann sowohl in die Neigung, als auch in die vertikale und in die horizontale Richtung verstellt werden. An Trainingskomfort scheint es laut Erfahrungsberichten jedenfalls nicht zu mangeln. Wem der Sattel nicht bequem genug ist, kann ihn mit einem anderen Fahrradsattel austauschen. Der Lenker kann in der Neigung verstellt werden und jederzeit mittels der T-förmigen Stellschraube in die gewünschte Position gebracht werden. Er lässt sich in 7 verschiedene Postionen greifen. Man kann dadurch eine aufrechte Sitzposition, als auch eine sportliche Position mit ergonomisch gestrecktem Rücken einnehmen.

Für sehr große Menschen geeignet

Die maximale Sitzhöhe, d.h.  gemessener Abstand zwischen Sattel und Pedal, beträgt ca. 1,08 Meter, wodurch der Heimtrainer auch für große Menschen bis zu 2,2 Meter geeignet ist.

Schwungmasse und Lautstärke

Der 10-Kilogramm schweren Schwungmasse in Kombination mit dem Poly-V-Riemenantrieb ist es wohl zu verdanken, dass man auf dem Trainer ein ruhiges Lauferlebnis hat. Nutzer beschreiben das Ergometer als sehr leise, sodass man sogar den Fernseher nebenbei laufen lassen kann. Allerdings ist die Schwungmasse im Vergleich zu anderen Ergometern, wie z.B. dem AsVIVA Ergometer H22  niedriger. Dies macht sich jedoch generell erst bei einem Training mit hohem Widerstand oder geringer Geschwindigkeit am Rundlauf spürbar. Für ein normales Training stellt es kein Problem dar.

Sicherheit

Das SportPlus SP-HT-9600-iE Ergometer hat ein zulässiges Nutzergewicht bis zu 150 kg und ist somit nicht nur für große, sondern auch für schwere Menschen bestens geeignet. Das Sportgerät ist nach der EN ISO 20957-1/-5 und EN 957-9 Norm geprüft worden, sodass es allgemeine sicherheitstechnische Anforderungen eines stationäres Trainingsgerät für zu Hause erfüllt.

Kritikpunkte?

  • Pulsmessung mit Brustgurt ist nur über App möglich: Möchte man aus gesundheitlichen Gründen seinen Puls überwachen, sollte man unbedingt einen Brustgurt benutzen, da er genauere Werte liefert als die Messung über Handpulssensoren. Und hier zeigt sich das SportPlus SP-HT-9600-iE Ergometer etwas unflexibel, denn die Benutzung eines Brustgurtes ist nur mit der App (z.B. der Cardiofit App) über das Smartphone oder Tablet möglich. Man muss sich also jedes Mal für das Cardio-Training mit der App verbinden, obwohl man vielleicht nicht mit der App trainieren will. Des Weiteren braucht man einen speziellen 4.0 Bluetooth tauglichen Brustgurt (z.B. SportPlus Bluetooth 4.0 SP-HRM-BLE-400). Das heißt, dass nicht jeder Brustgurt funktionieren wird. Zu beachten ist, dass zuerst der Brustgurt und dann das Ergometer bei der App angemeldet werden müssen. Bei anderen Ergometern wie das AsVIVA Ergometer H22 funktioniert die Pulsmessung via Brustgurt standardmäßig ohne App.
  • Höchste Leistungsstufe für Profis zu niedrig und für Senioren zu hoch: Wie bereits erwähnt ist der Watt-Wert beim SportPlus SP-HT-9600-iE zwischen 24 und 225 Watt einstellbar. Im Vergleich zu dem AsVIVA Ergometer H22 könnte die niedrigste Wattleistung von 24 Watt etwas zu hoch für Anfänger, Senioren, Reha-Training oder gänzlich untrainierte Personen sein und die höchste Wattleistung von 225 Watt etwas zu niedrig für ein Profi-Training. Das AsVIVA Ergometer besitzt dagegen ein Leistungsspektrum von 10 bis 350 Watt und ist somit besser für blutige Anfänger, Senioren oder Profis geeignet und nicht nur für den Durchschnitts-Hobbysportler. Noch besser für die Zielgruppe Senioren ist ein Liegeergometer.
  • Lenker ist nicht höhenverstellbar: Der Lenker des SportPlus Ergometers ist zwar in der Neigung verstellbar, aber nicht in der Höhe.

Weitere technische Details:

  • Abmessungen (L x B x H): ca. 103 x 52 x 141 cm
  • Gesamtgewicht: ca. 36 kg

Vergleich mit SP-HT-9800-iE

Das SportPlus Fahrradergometer SP-HT-9800-iE in weißer Ausführung ist dem schwarzen 9600-iE Modell sehr ähnlich. Angefangen von der gleichen Anzahl an Trainingsprogrammen, der gleichen Schwungmasse, über das gleiche Bremssystem, gleiches LCD-Display bis zu den gleichen Verstellungen des Sattels. Allerdings bietet der 9600-iE durch seine unterschiedliche Lenkerform größere Auswahl an Griffpositionen.

Weitere Unterschiede sind in der Größe der Trainer und in der Eignung für bestimmte Körpergrößen zu sehen. So besitzt das 9800-iE Modell kleinere maximale Sitzhöhe (Sattel-Pedal Abstand von 99 cm) im Vergleich zu den 108 cm Sattel-Pedal Abstand des 9600-iE. Während das 9600-iE Modell auch für sehr große Personen bis zu 2,2 Meter geeignet ist, ist das 9800-iE Modell für Menschen bis maximal 2 Meter empfehlenswert. Auch ist das 9600-iE Ergometer für ein größeres Personengewicht zugelassen, bis zu 150 kg, während das 9800-iE Ergometer bis 130 kg Nutzergewicht zugelassen ist. Für große und schwere Personen ist also definitiv der SP-HT-9600-iE die bessere Wahl.

Wer mit einer höheren Leistung als die maximale 225 Watt des SP-HT-9600-iE Ergometers trainieren will, sollte dagegen das SportPlus Fahrradergometer SP-HT-9800-iE wählen, denn bei diesem liegt die obere Grenze der Leistung bei 240 Watt. Mehr Details über das SP-HT-9800-iE Fahrradergometer können aus der Bedienungsanleitung entnommen werden.

Fazit: Sehr gutes Ergometer für Hobbysportler

Das SportPlus Fahrradergometer SP-HT-9600-iE ist ein solider und leiser Heimtrainer aus Deutschland, der auch für große und schwere Personen geeignet ist. Auch für diejenigen, die nach einem bezahlbaren Fahrradergometer mit Anbindung zu Kinomap App suchen, dürfte die Suche hier ein Ende haben. Die Vielzahl an Trainingsprogrammen und die variablen Einstellungen am Sattel und Lenker machen zudem das Training abwechslungsreich, ergonomischer und erhöhen den Fahrspaß. Cardio- und Wattprogramme zu therapeutischen Zwecken, z.B. nach ärztlicher Vorgabe, sind ebenfalls vorhanden und das Ergometer ist sicherheitsgeprüft. Bei Problemen hilft der technische Kundenservice in Deutschland weiter.

Die höchste Leistungsstufe ist bei dem SportPlus SP-HT-9600-iE jedoch etwas niedriger im Vergleich zu anderen Ergometern, wodurch wir dieses Modell nicht für Profi-Sportler empfehlen würden, oder für Menschen, die mit einem sehr hohen Widerstand trainieren wollen. Für Hobbysportler, die sich im Winter zu Hause fit halten wollen, ist es jedoch bestens geeignet. Das SportPlus Ergometer SP-HT-9600-iE kann zu einem günstigen Preis bei Amazon bestellt werden.

Weiterlesen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5 (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...