Home / Crosstrainer / Cross- und Ellipsentrainer über 600 Euro / Schwinn Ellipsentrainer 510E: Außergewöhnlich kompakt

Schwinn Ellipsentrainer 510E: Außergewöhnlich kompakt

 

Die Marke Schwinn hat Tradition. Als Hersteller für Fahrräder und später auch für Fitnessgeräte verfügt das Unternehmen mit Sitz in den USA bereits über mehr als 120 Jahre Erfahrung. Schwinn bietet heute eine breite Palette von Fitnessprodukten und Cardio-Trainern an. Besonders mit Geräten, die neueste Technik mit innovativen Ideen und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis verbinden, hat sich Schwinn in den letzten Jahren auf dem internationalen Fitnessmarkt einen guten Namen gemacht.

Durch sein spezielles Design des vorderen Teils mit vertikaler Anordnung der Technikelemente im Inneren ist der Schwinn Ellipsentrainer 510E kompakter als Standard-Ellipsentrainer und ungewöhnlich platzsparend. Dennoch bietet er dieselben Vorteile wie deutlich größere Ellipsentrainer, wie große Schrittlänge, kleinen Pedalabstand und vorprogrammierte Workouts. Er punktet außerdem mit einer exzellenten Einbindung von Multimedia, die für viel Spaß beim Training sorgt.



Ergonomie / Bewegungsfluss
Schwungmasse
k.A. kg
Pedalabstand
12 cm
Schrittlänge
46 cm
Für Körpergröße
< 1,65 m
Bremssystem
Magnet

Legende: weniger ergonomisch akzeptable Ergonomieergonomischer
Stabilität / Qualität
Maximales Nutzergewicht
136 kg
Eigengewicht
45.4 kg

Legende: vergleichsweise niedrig gutsehr gut
Computer Ausstattung
Trainingsprofile
Pulssteuerung
Watt Programm
Empfänger für Brustgurt
App Anbindung

 

youtube Video: Schwinn 510E Compact Elliptical with RunSocial von Nautilus Inc. EMEA

Minimaler Raumbedarf

Mit Maßen von 137 x 61 x 159 cm (L x B x H) im Betrieb ist der Schwinn 510E einer der kompaktesten Ellipsentrainer auf dem Markt. Bei Nichtgebrauch benötigt er sogar nur eine Stellfläche von 109 x 61 cm (L x B). Dadurch ist er perfekt für Menschen geeignet, die wenig Platz für einen großen Standard-Ellipsentrainer haben.





Ellipsenförmige Laufbewegung mit großer Schrittlänge

Der Schwinn 510E überrascht mit seiner angenehm großen Schrittlänge. Knappe 46 cm beträgt die Länge der Ellipse, auf der sich die Füße bewegen. Damit fühlt sich die Laufbewegung natürlich an und belastet die Gelenke nicht. Auch der Abstand zwischen den beiden Innenseiten der Pedale ist gut gewählt. Mit 12 cm liegt er in einem Bereich, der eine ergonomisch günstige Beinstellung ermöglicht. Das beugt Knie- und Hüftschmerzen vor.

Hochwertige Antriebskomponenten

Zum kompakten Design des 510E tragen vor allem (wie schon erwähnt) die vorne sitzende, vertikal übereinander angeordnete Schwungscheibe und die Magnetbremse bei. Antrieb und Schwungscheibe sind über einen sehr gleichmäßig laufenden Riemen miteinander verbunden. Das Gewicht der Schwungmasse ist leider nicht angegeben, aber das Schwungrad wurde so konstruiert, dass sich die größte Schwungmasse am Scheibenrand befindet (optimierte Gewichtsverteilung), was zu einem runden Tritt beiträgt. Die Magnetbremse sorgt dafür, dass das Schwungrad beliebig stark abgebremst werden kann. Die 16 Widerstandsstufen sind voll elektronisch über den Bediencomputer einstellbar. Damit ist die Intensität ganz individuell in kleinen Schritten an die persönliche Fitness anpassbar.

Funktionelle Bedienkonsole

Die Bedienkonsole verfügt über ein großes Display mit einer Bildschirmdiagonalen von knapp 14 cm. Das Display bietet einen hohen Kontrast, sodass die Werte leicht ablesbar sind, auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Angezeigt werden die Zeit, die Geschwindigkeit, die Entfernung, die verbrauchten Kalorien und die Herzfrequenz. Übersichtlich angeordnete und farblich gekennzeichnete Knöpfe erlauben eine einfache, intuitive Bedienung sowie die schnelle Anpassung der Trainingsintensität mit nur einem Knopfdruck.



Trainingsprogramme

Insgesamt sind 13 Trainingsprogramme auf der Konsole gespeichert. Damit können beispielsweise ein Intervalltraining, Workuts mit verschiedenen Widerstandsveräufe (Fahren im Park, einfache Tour, steiler Zielenlauf, Pyramide usw.) oder ein herzfrequenzgesteuertes Workout absolviert werden. Bei den Widerstandsprogrammen kann man als Ziel Entfernung, Zeit oder Kalorien eingeben. Außerdem kann ein Benutzerprofil abgespeichert werden.

Pulssensoren und drahtlose Herzfrequenzmessung

Die festen Haltegriffe sind mit Handpulssensoren ausgestattet, mit denen während des Trainings per Handkontakt die Herzfrequenz im Auge behalten werden kann. Außerdem ist der Bediencomputer mit einem Empfänger für Pulsgurte vorbereitet. Ein Brustgurt, der nicht im Lieferumfang enthalten ist, kann somit drahtlos mit dem Computer über Bluetooth verbunden werden. Das ermöglicht eine kontinuierliche Pulskontrolle und die Nutzung der Herzprogramme. Die Konsole ist allerdings nicht telemetriefähig, d.h. ein Empfänger für Brustgurte ist nicht eingebaut.



Halterung für Tablet und Smartphone

Die Halterung für ein Mobilgerät, die direkt oberhalb der Bedienknöpfe an der Konsole angebracht ist, ist breit und bietet einen guten Halt. Ein USB-Anschluss zum Laden des Geräts ist nicht vorhanden.

Bluetooth und App kompatibel

Über die Bluetooth Funktion kann ein Mobilgerät mit nur einem einzigen Tastendruck gekoppelt werden. So lässt sich der 510E über verschiedene Apps beliebig zum Multimedia-Gerät erweitern. Beispielsweise ist er mit der interaktiven RunSocial App kompatibel, die reale Strecken als Videoaufnahme zeigt (19 Orte mit 27 Routen). Damit ist es möglich, auf vielen verschiedenen Strecken rund um die Welt virtuell zu trainieren und über soziale Netzwerke dort sogar zusammen mit Freunden zu laufen. Selbst die Teilnahme an offiziellen Veranstaltungen ist virtuell möglich. Tempo und Entfernung werden dabei automatisch gemessen. So macht das Training noch mehr Spaß und motiviert zu Höchstleistungen.

Ausreichende Tragkraft

Auch wenn der 510E auf den ersten Blick recht schlank erscheint, haben es die tragenden Teile doch in sich. Mit seiner robusten Rahmenkonstruktion aus Stahl ist er für ein maximales Benutzergewicht von 136 kg zugelassen.

Transportrollen zum leichten Verschieben

Der Schwinn 510E hat ein Eigengewicht von 45,4 kg. Dennoch lässt er sich problemlos in der Wohnung verschieben. Die integrierten Transportrollen sorgen dafür, dass kein großer Kraftaufwand dazu nötig ist. Für den Transport wird der hintere Teil des Geräts angehoben und auf den vorderen Rollen gerollt.

Nivellierung für sicheren Stand

Damit der kleine Crosstrainer immer einen sicheren, wackelfreien Stand behält, sind alle vier Auflagepunkte mit höhenverstellbaren Füßen ausgestattet. Damit lassen sich Bodenunebenheiten ganz einfach und komfortabel ausgleichen.

Pedale mit Waffelstruktur

Damit man beim Training stets einen sicheren Halt auf den Pedalen hat, sind diese mit einer speziell geformten Antirutsch-Schicht aus Gummi versehen. Die Oberfläche mit Waffelstruktur bietet einen besonders guten Grip. Außerdem wirkt die Gummischicht dämpfend. Zusätzlich sind die Pedale seitlich und vorne mit einem Rand versehen, der ebenfalls zuverlässig vor Abrutschen schützt.



Flaschenhalterung inklusive

Auch in diesem Detail lässt der kleine Ellipsentrainer nichts zu wünschen übrig. Mit der Flaschenhalterung, die in günstiger Greifposition zentral unterhalb des Bediencomputers angebracht ist, braucht das Training zum Trinken nicht unterbrochen zu werden.

Automatische Updates

Damit der 510E immer auf dem neuesten Stand ist, kann er über die Schwinn Toolbox App regelmäßig mit Updates versorgt werden. Ist die App auf dem Mobilgerät installiert, informiert sie sofort, wenn ein neues Update verfügbar ist.

Welche Raumhöhe benötigt man für den Schwinn Ellipsentrainer 510E?

Die Trittbretthöhe für diesen Ellipsentrainer beträgt ca. 23 cm. In der höchsten Position befinden sich die Pedale ca. 43 cm über dem Boden. Es wird daher empfohlen, das Gerät in einem Raum zu verwenden, dessen Deckenhöhe mindestens 51-56 cm höher ist als die eigene Körpergröße [3].

Schwachstellen?

Gravierende Schwächen erlaubt sich der Schwinn 510 E compact nicht.

  • Einige Nutzer berichten von störenden Geräuschen, die nach kurzer Zeit auftraten. Hier wurde das Gerät anstandslos umgetauscht.
  • Da der Ellipsentrainer über eine so exzellente Multimedia-Kompatibilität verfügt und in den meisten Fällen wohl in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet benutzt wird, wäre ein USB-Anschluss zum Laden des Mobilgeräts wünschenswert.
  • Das Display ist nicht hintergrundbeleuchtet.
  • Wenn man ein Tablet auf die dafür vorgesehene Halterung legt, sieht man das Display des Trainers nicht mehr.
  • Ein Watt Programm und Watt Anzeige fehlen.

Fazit

Wer einen Ellipsentrainer sucht, der besonders kompakt konstruiert ist, aber dennoch über eine ausgezeichnete Performance verfügt, wird sich über den Schwinn 510E freuen. Ausgestattet mit allen wichtigen Features bietet er ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und die optional nutzbaren Apps sorgen nebenbei für eine Menge Trainingsspaß.

Quellen:

[1] https://global.schwinnfitness.com/de/schwinn-ellipticals
[2] https://download.nautilus.com/supportdocs/AM_OM/Schwinn/SCH.411.510e.AM.OM.global.EN.pdf

[3] https://bestfitnesseq.com/schwinn-411/

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...