Home / Kraftgeräte / Kraftstation / Finnlo Kraftstation Bio Force – Stickstoff-Zylinder statt Gewichtsblock

Finnlo Kraftstation Bio Force – Stickstoff-Zylinder statt Gewichtsblock

 

Eine Kraftstation für den Heimgebrauch ist immer eine gute Alternative zum Fitnessstudio. Das Problem, welches die meisten Kraftstationen jedoch mitbringen sind klappernde und lärmerzeugende Gewichte. Hat man also hellhörige Wände und empfindliche Nachbarn, dann endet die Entscheidungsfreiheit über das Wann des Trainings spätestens nach Einkehr der allgemeinen Nachtruhe.

Ganz anders ist das mit der Finnlo Kraftstation Bio Force, denn die kommt dank der TNT-Widerstandstechnologie ganz ohne Gewichte aus, bietet aber dennoch zahlreiche Möglichkeiten für ein effizientes Krafttraining.

Die Bio Force von Finnlo ist auch in anderer Hinsicht perfekt für den Heimgebrauch. So hat die Kraftstation gerade einmal einen Platzbedarf von 165 cm x 165 cm x 208 cm. Und sie wiegt durch die fehlenden Gewichte lediglich 66 kg. Außerdem gibt es an der Kraftstation auch Transportrollen, sodass sie ganz einfach verschoben werden kann.

Widerstand einstellen: Schiebe-Verschluss-System plus TNT („Total Nitrocell Technology“)

Die Kraftstation von Finnlo hat zwar keinen Gewichteblock, bietet aber dennoch einen Übungswiderstand von 100 kg, der sich in Schritten von 2,25 kg individuell einstellen lässt. Wie funktioniert das? Die Bio Force arbeitet mit Hilfe von 2 Zylindern, die mit Stickstoff gefüllt sind (Widerstandszylinder). Durch diese wird ein gleichbleibender Widerstand und ein geräuschloser Ablauf der Bewegung gewährleistet.



Das Verstellen des Widerstands ist ganz einfach. Dafür muss lediglich der Handgriff des Schiebe-Verschluss-Mechanismus zunächst nach oben gezogen werden, um die Arretierung zu lösen. Dann kann man den Mechanismus in Stufen von 2,25 kg nach oben oder unten korrigieren. Ist man mit dem Schiebemechanismus am gewünschten Gewichtspunkt angekommen, dann schiebt man den Handgriff wieder nach unten. Dadurch wird der Mechanismus wieder fest verriegelt. Ist der Mechanismus fest verschlossen, so wird dies durch einen roten Punkt oberhalb der Gewichtsangabe deutlich gemacht. Erscheint die rote Anzeige nicht, ist der Mechanismus nicht fest verriegelt.

Da die Bio Force Kraftstation von Finnlo über eine besondere Widerstandstechnologie verfügt, hat der Nutzer deutlich mehr Möglichkeiten, was die Einstellung und Verteilung des Gewichts betrifft.

Zunächst einmal kann das Gewicht auf jeder Seite eines Seilzugs individuell eingestellt werden („Bilaterales Training„). Das bedeutet, dass der Nutzer auf jeder Seite maximal 50 kg Gewicht als Widerstand wählen kann. Das Gute daran ist, dass sich durch die unterschiedlichen Gewichtseinstellungen muskuläre Defizite auf einer Seite des Körpers besser beheben lassen.

Zudem ermöglichen vier Seilzugpunkte pro Seite auf Schulterhöhe zielgerichtete Ansprache unterschiedlicher Muskelbereiche für Brust und Arme.



Mit ihrem ausgeklügelten System aus Seilzügen erlaubt die Station dem Nutzer etwa 100 verschiedene Übungen. Unter anderem kann man an ihr Übungen wie Bein- und Armcurls, Latissimusziehen, Rudern, Bauchtraining, Beinpresse oder Butterfly ausführen. Für eine detaillierte Übungsanleitung mit Bild und Erklärung zu jeder Übung hat der Hersteller gesorgt. Zwei Fußschlaufen für Adduktoren- und Abduktoren-Training sind im Lieferumfang enthalten.



Einstellungen an der Finnlo Bio Force Kraftstation

Die Sitzbank einstellen

Auch eine Kraftstation für den Heimgebrauch soll natürlich von möglichst vielen Menschen genutzt werden können. Daher ist wichtig, dass die Sitzbank in der Höhe verstellbar ist, sodass große und kleine Personen gleichermaßen gut auf der Station trainieren können. Auch das geht bei der Kraftstation Bio Force von Finnlo ganz einfach. Der Sitz kann auf zwei Ebenen justiert werden. Um die Sitzhöhe nach oben oder nach unten zu korrigieren muss lediglich der lange Bolzen entfernt werden, der den Sitz sichert. Dann hebt oder senkt man den Sitz auf die gewünschte Höhe und lässt ihn dort in die Halterung einrasten. Um den Sitz wieder zu sichern, muss jetzt wieder der lange Bolzen angebracht werden. Der Sitz darf nicht verwendet werden, solange der Sicherungsbolzen nicht vorschriftsmäßig angebracht wurde.

Beinstrecker justieren

Möchte man mit der Kraftstation die Oberschenkelmuskulatur trainieren, dann kann man dafür unter anderem den Beinstrecker verwenden. Und auch hier gibt es die Möglichkeit, die Vorrichtung an die Körpergröße, beziehungsweise Beinlänge, anzupassen. Das geht bei der Kraftstation Bio Force von Finnlo in vier Stufen. Das heißt, dass der Abstand zwischen Knie und Knöchel in vier Stufen gewählt werden kann. Hierfür kann die untere Stange in ihrer Position verändert werden. Um das zu tun, muss man lediglich die Schutzkappe an der Außenseite der Stange auf einer Seite entfernen. Dann zieht man die Stange mit dem Polster nach außen und steckt sie in eine der anderen dafür vorgesehen Stecklöcher. Wurden das Polster und die Abdeckkappe wieder an der Stange angebracht, kann man mit dem Training beginnen.

Fazit: Optimal für den Heimgebrauch

Die Finnlo Kraftstation Bio Force ist ein hochwertiges Multi-Muskeltrainingsgerät, welches vielfältige Übungsmöglichkeiten und ein effizientes Training bietet – und das alles ohne Gewichte und ohne Lärm. Weitere empfehlenswerte Fitnessstationen und Kraftstationen Testsieger sind hier aufgelistet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...