Home / Laufband / Maxxus Laufband RunMaxx 8.1

Maxxus Laufband RunMaxx 8.1

Das Maxxus RunMaxx 8.1 verbindet auf gekonnte Weise eine extrem robuste und stabile Rahmenkonstruktion mit hoher Tragkraft, eine einfache, komfortable Klapptechnik für platzsparende Aufbewahrung und eine ausgeklügelte Dämpfungstechnologie.

Stabil auch bei höchsten Belastungen

Mit seinen 140 kg Tragkraft gehört das Maxxus RunMaxx 8.1 zu den stabilsten klappbaren Laufbändern. Bereits das satte Eigengewicht von 132 kg zeigt, dass die Konstrukteure nicht an Material gespart haben. Der Rahmen des Laufbands wurde speziell auf höchste Belastungen und Langlebigkeit ausgelegt. Damit weist das RunMaxx 8.1 eine Qualität auf, wie man sie sonst nur bei Studiogeräten erwartet. Besonders große und schwere Läufer sowie solche, die hartes, für das Material extrem belastendes Training absolvieren möchten, dürften sich über die massive Ausführung des Maxxus-Geräts freuen.

Effizienter und reaktionsfreudiger Antriebsmotor

Auch der Antriebsmotor des RunMaxx 8.1 ist ganz auf Hochleistung getrimmt. Mit seinen 2,75 PS Leistung im Dauerbetrieb sorgt der kraftvolle Gleichstrommotor für einen gleichmäßigen Antrieb des Laufgurts. Geschwindigkeiten von 1 bis 20 km/h können dabei in feinen Abstufungen von jeweils 0,1 km/h elektronisch eingestellt werden. Im Spitzenbetrieb, wie etwa bei schnellen Geschwindigkeitssteigerungen, schafft der agile Motor sogar bis zu 7,5 PS. Eine digitale Motorsteuereinheit sorgt dafür, dass die Laufeigenschaften des Antriebs immer angenehm rund und flüssig bleiben. Außerdem laufen die optimal aufeinander abgestimmten Antriebskomponenten bis zur Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h erfreulich leise.

Steigungsverstellung in 16 Stufen

Mit der variablen Steigungsverstellung des RunMaxx 8.1 lassen sich die Trainingseinheiten noch abwechslungsreicher und anspruchsvoller gestalten. Durch eine größere Steigung werden besonders die hinteren Muskelgruppen der Beine wie Waden-, Oberschenkel- und Gesäßmuskeln noch stärker gefordert. Sogar Bergläufe können mit den 16 Steigungsleveln von null bis 15 Prozent perfekt simuliert werden. Die Verstellung der Neigung wird beim RunMaxx 8.1 selbstverständlich voll automatisch über das Bedienfeld gesteuert.

Großzügig bemessene Lauffläche

Bei großen Läufern, die schnelle Einheiten absolvieren und dabei lange Schritte machen, muss nicht nur die Stabilität des Laufbands stimmen, sondern vor allem auch die Größe der Lauffläche. Hier zeigt sich das RunMaxx 8.1 mit seiner 150 x 51 cm großen Lauffläche gut aufgestellt. Neben der angenehmen Länge ist auch die Breite so großzügig dimensioniert, dass ein sicheres Laufgefühl garantiert ist. Der Laufgurt selbst erfüllt mit seinem mehrlagigen Aufbau gleich mehrere Funktionen: Er ist robust und langlebig, bietet mit seiner diamantförmig aufgerauten Oberfläche perfekten Grip und sorgt für ein weiches, natürliches Laufgefühl. Zusätzlich für Sicherheit sorgen die seitlich neben dem Laufgurt angeordneten Trittflächen. Sie sind extra breit und bieten mit ihrer geriffelten Anti-Rutsch-Oberfläche beim Auf- und Absteigen perfekten Halt.

Dreifaches Dämpfungssystem schützt die Gelenke

Um die beim Laufen auftretenden Kräfte optimal absorbieren zu können, ist das RunMaxx 8.1 gleich mit drei unterschiedlichen Dämpfungssystemen ausgestattet. Denn nicht nur das hohe Körpergewicht eines Läufers vervielfacht die Belastungen auf die Gelenke, auch mit zunehmender Laufgeschwindigkeit werden die Aufprallkräfte immer höher. Das Cushion Flex System, das Cushion Flex System PRO und das Anti Shock Flex System sind so aufeinander abgestimmt, dass die Aufprallkräfte aufgenommen, gleichmäßig über die Fläche verteilt und abgefedert werden. Das Ergebnis ist ein hervorragendes Dämpfungssystem, das Belastungen minimiert und ein gesundes Lauftraining unterstützt.

Platzsparendes Klappsystem

Natürlich braucht ein Laufband vom Kaliber des Maxxus RunMaxx 8.1 entsprechend viel Platz. Die Abmessungen betragen im Betriebszustand 206 x 93 x 151 cm (L x B x H). Allerdings sorgt ein ausgeklügeltes Klappsystem dafür, dass das Laufband zum Verstauen um ganze 80 cm kürzer auf sage und schreibe 126 x 93 x 181 cm zusammengefaltet werden kann. Die Lauffläche ist mit dem komfortablen Soft Fold System ausgestattet. Zwei ölgefüllte Hydraulikzylinder nehmen dabei das Hauptgewicht des klappbaren Teils auf und sorgen dafür, dass es ohne großen Kraftaufwand sowohl nach oben geklappt als auch wieder abgesenkt werden kann. Zwei Transportrollen erlauben ein einfaches Verschieben des zusammengeklappten Geräts. Ein Sicherungsverschluss, der über ein Pedal bedient wird, verhindert ein versehentliches Aufklappen bei Transport und Lagerung. Das Soft Fold System bewirkt beim Auseinanderklappen, dass sich die Lauffläche langsam und kontrolliert absenkt, bis sie vollständigen Bodenkontakt hat.

Übersichtliche Steuerkonsole

Gut im Blickfeld liegt die Steuerkonsole des RunMaxx 8.1mit seinem 5,5 Zoll großen LCD-Bildschirm. Die Anzeige ist blau hinterleuchtet und stellt Zeit, Strecke, Geschwindigkeit, Steigung, Kalorienverbrauch und die Herzfrequenz übersichtlich dar. Neben einer START/STOP-Taste und einer Programmwahltaste befinden sich auf der Steuerkonsole die Tasten zum Einstellen von Geschwindigkeit und Steigung. Sechs Direktwahltasten für die Geschwindigkeit und fünf für die Steigung sind vorhanden. Außerdem lassen sich beide Parameter durch jeweils eine PLUS- und MINUS-Taste feiner einstellen. Die Steigungseinstellung erfolgt dabei in Schritten von jeweils einem Prozent, die Geschwindigkeitsabstufung in Schritten von 0,1 km/h. Ein Plus an Komfort bietet der eingebaute Ventilator, der beim Training für willkommene Abkühlung sorgt, sowie der Sicherheits-Key, der im Notfall das Laufband sofort zum Stehen bringt.

Gute Programmauswahl

Auf der Konsole sorgen mehrere voreingestellte Programme für Abwechslung und das Erreichen unterschiedlicher Trainingsziele. Die Profile der 24 Programme sind übersichtlich neben dem Display aufgedruckt. Außerdem können drei individuelle Programme manuell erstellt oder eins der drei herzfrequenzgesteuerten Programme genutzt werden. Für die HRC-Programme empfiehlt sich die Nutzung eines Brustgurts, die Konsole ist dafür bereits mit einem POLAR-kompatiblen Herzfrequenz-Empfänger ausgestattet. Ein Quick Start Programm sowie ein Programm zur Körperfettmessung sind ebenfalls vorhanden.

Kritikpunkte

Technisch gesehen gibt es am RunMaxx 8.1 rein gar nichts zu bemängeln. Allerdings ist es ohne die Möglichkeit einer Erweiterung per App oder der Nutzung von Multimedia zur Unterhaltung nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit.

Fazit

Wer das Laufband nur zum reinen Lauftraining nutzen möchte, bekommt mit dem Maxxus RunMaxx 8.1 eines der stabilsten und am besten gedämpften Geräte in dieser Preisklasse. Mit seinem leistungsstarken und robusten Antrieb ist es besonders für große und schwere Läufer ausgelegt. Die großzügigen Abmessungen, die hohe Geschwindigkeit und das exzellente Klappsystem sind weitere Pluspunkte, mit denen das RunMaxx 8.1 auf ganzer Linie überzeugen kann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...