Home / Rudergerät Testberichte und Meinungen / Sportstech RSX500 Rudergerät: Leise und platzsparend

Sportstech RSX500 Rudergerät: Leise und platzsparend

Mithilfe eines Rudergeräts können nicht nur Koordination und Ausdauer trainiert werden, sondern es findet gleichzeitig eine effektive Kräftigung des gesamten Körpers statt. Denn bei den Ruderbewegungen wird neben Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur zusätzlich verschiedene Muskelpartien von Beinen, Gesäß und Bauch angesteuert. Ein empfehlenswertes, leises Modell unter 600 Euro ist das Sportstech RSX500 Rudergerät.

Leises und flüssiges Training mit dem RSX500

Während längerer Trainingseinheiten bietet der kugelgelagerte Sitz des Sportstech RSX500 Rudergeräts den nötigen Komfort. Denn der Rudersitz bei diesem Modell ist nicht nur erhöht, sondern laut Hersteller auch ergonomisch geformt und sorgt so für eine richtige Haltung beim Training. Zudem ist eine geräuscharme und gleichmäßige Schienenführung durch das 4-Rollen-System gegeben, was auch durch Kunden bestätigt wird. Der RSX500 ist mit einem Magnetbremssystem ausgestattet und einer 7 kg schweren Schwungmasse, welche eine flüssige und ruckelfreie Ruderbewegung ermöglicht.

Die Noppenstruktur der Pedale bietet mit dem zusätzlichen Gurtverschluss den Füßen einen sicheren Halt. Hinzu kommt die Flexibilität der Achsen, durch welche sich die Pedale den Ruderbewegungen anpassen.

Der besonders lange Zugmechanismus ermöglicht nach Herstellerangaben auch sehr großen Menschen ein komfortables Training. Hierzu sei allerdings gesagt, dass die maximale Benutzergröße die 200 cm nicht überschreiten sollte. Bei einem Eigengewicht von 32,5 Kilogramm ist das Rudergerät für ein Nutzergewicht von bis zu maximal 120 kg ausgelegt.

Trainingscomputer und Programme

Ausgestattet mit einem 5.5 Zoll Bildschirm bietet die Konsole des RSX500 Rudergeräts eine optimale Übersicht über verschiedene Werte. Dazu zählen die

  • Trainingszeit
  • Trainingszeit auf 500 Meter
  • Trainingsstrecke
  • Ruderzüge (pro Minute, pro Training und gesamt)
  • Porgrammintensität
  • Kalorienverbrauch
  • Puls beziehungsweise Herzfrequenz.

Hinzu kommen verschiedene Funktionen, welche übersichtlich gestaltet und per Tastendruck einstellbar sind. So kann der Nutzer beispielsweise zwischen einem manuellen Modus und einem Wettkampfmodus wählen. Insgesamt befinden sich bereits 12 vorab eingestellte Trainingsprogramme bei der Lieferung auf dem Gerät.

Zusätzlich liegen 4 verschiedene Pulsprogramme (HRC-Training / pulsgesteuertes Training) vor, um die richtige Intensität für das individuelle Training zu finden. So kann der Nutzer kontrolliert in der Anfänger-, Anaeroben Zone oder Aeroben Zone trainieren. Der mitgelieferte Pulsgurt liefert der Konsole die benötigten Informationen über die Herzfrequenz. Man kann zudem 4 benutzerdefinierte Profile U1-U4 einstellen und speichern, indem für jedes Segment der Widerstandswert eingegeben wird.

Programm Bedeutung
MANUELL Man wählt ein Widerstandswert zwischen 1 und 16. Es ist möglich Ziele einzugeben: für Zeit, Entfernung, Kalorien, Herzfrequenz.
PROGRAMM P1 – P12 mit verschiedenen Berg-Tal Widerstandsprofilen
RENNEN Wettkampfmodus: Der Benutzer kann die SPM (5-90 Minuten-Runde) und die Entfernung für ein Rennen einstellen.
H.R.C. Die gewünschte Ziel-Herzfrequenz wird vom Benutzer voreingestellt (55 %, 75 % oder 90 % oder selbst definiert).

  • 55 %: Diätprogramm / Anfänger
  • 75 %: Gesundheitsprogramm / Aerobe Zone, Ausdauer steigern, Hobby-Sportler
  • 90 %: Sportprogramm / Anaerobe Zone, Leistungszuwachs, Profi-Sportler
  • TAG: BENUTZERDEFINIERTER WERT

Das Display blinkt, wenn das definierte Ziel erreicht ist.

 

Am Ende eines Trainings kann das Programm „RECOVERY“ abgerufen werden, um durch Messung des Pulses den Fitnesszustand zu bestimmen. Man bekommt anschließend eine Note zwischen F1 und F6, ähnlich zu der Schulnote.

Platzsparend im heimischen Fitnessraum

Das RSX500 Rudergerät von Sportstech ist optimal für das Heimtraining geeignet. Das liegt nicht nur an der geräuscharmen Bedienung, wodurch die Nachbarn nicht gestört wird. Das Gerät kann außerdem nach der Nutzung mit wenigen Handgriffen zusammengeklappt werden, um benötigten Platz zu sparen. Die Maße des Gerätes belaufen sich auf 201,5 x 57 x 83 cm, sofern es für Trainingszwecke aufgebaut ist. Im zusammengeklappten Zustand nimmt der RSX500 mit seinen 80 x 44 x 145,5 cm nicht mehr ganz so viel Raum in Anspruch. Die praktischen Transportrollen an der Unterseite des Gerätes ermöglichen einen problemlosen und schnellen Standortwechsel.

Apps kompatibel?

Mittels der mit dem Rudergerät kompatiblen e-Health-App kann der Nutzer sich auch die persönliche Trainingshistorie anzeigen lassen. Auf diese Weise kann er die eigenen Fortschritte im Auge behalten. Es besteht eine drahtlose Verbindung zu Handy und Tablet. Die Konsole ist mit Bluetooth ausgestattet und verfügt zusätzlich über einen USB-Ladeanschluss. Damit die mobilen Endgeräte immer in Sichtweite sind, befindet sich eine integrierte Halterung am Gerät. Leider ist das Gerät noch nicht Kinomap-App kompatibel (Stand 24.12.2020).

Verständliche Anleitung wird durch Video-Tutorials ergänzt

In der Lieferung befindet sich neben dem Gerät selbst noch eine gut verständliche, bebilderte Bedienungsanleitung sowie das zum Aufbau benötigte Werkzeug. Zusätzlich befindet sich in der Anleitung ein QR-Code, mit welchem der Nutzer auf die YouTube-Seite des Herstellers gelangt. Hier stehen verschiedene Tutorials zum Auf- und Abbau sowie für die Benutzung zur Verfügung. Zudem befindet sich in der Anleitung noch eine Reihe von Aufwärmübungen. Diese Übungen sind sinnvoll, um den Körper auf die anstehenden Ruderbewegungen vorzubereiten. Des Weiteren sind Anweisungen zur Konsolenbedienung sowie Hinweise zur Reinigung und Wartung des Geräts in der Anleitung zu finden.

Schwachstellen?

  • Der Sitz ist laut einigen Kundenaussagen nicht gut genug gepolstert. Hier würde eine Radlerhose mit Sitzpolster oder ein spezielles Sitzkissen für Rudergeräte (bei Amazon erhältlich) Abhilfe schaffen.
  • Kinomap App funktioniert noch nicht auf dem RSX500.

Fazit

Das RSX500 Rudergerät von Sportstech ermöglicht ein geräuscharmes und flüssiges Training und lässt sich platzsparend zusammenklappen. Die vielen vordefinierten und computergesteuerten Trainingsprogramme lassen nichts zu wünschen übrig. Die Kompatibilität mit der Kinomap App wäre das i-Tüpfelchen der ansonsten beeindruckenden technischen Ausstattung. Weitere empfehlenswerte Rudergeräte finden Sie auf diese Seite.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...