Home / Laufband / Sportstech F26 Profi Laufband

Sportstech F26 Profi Laufband

 

Wer im mittleren Preisbereich ein gutes Laufband sucht, das besonders für Dauerläufe geeignet ist und in den Grundfunktionen überzeugen kann, dem sei das F26 von Sportstech empfohlen. Mit seiner 6-Zonen-Aktivdämpfung und einem mitgelieferten Brustgurt unterstützt es ein schonendes, gesundes Training.

Motorleistung und Geschwindigkeit

Das F26 verfügt über einen effizienten 1,1 kW-Gleichstrommotor mit 4 PS Spitzenleistung. Das bedeutet, dass das Band flüssig gestartet werden kann und auch Temposteigerungen bis zur Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h kein Problem für den Antrieb darstellen. Im Normalbetrieb, also bei gleichbleibender Laufgeschwindigkeit, bringt der Motor immer noch eine Dauerleistung von 1,5 PS aufs Band. Damit eignet sich das F26 speziell für lange, gleichmäßige Dauerläufe.

Automatisch verstellbare Steigung bis 15 Prozent

Wer sein Training noch anstrengender und effektiver gestalten möchte, kann die Neigung des Laufbands in Schritten von je einem Prozent auf bis zu 15 Prozent verstellen. Angesteuert wird die Steigungsverstellung voll automatisch per Knopfdruck auf der Bedienkonsole oder computergesteuert über eins der vorinstallierten Programme.

Mehrlagige Lauffläche mit Dämpfungssystem

Die Lauffläche des F26 ist mit 1200 x 425 mm vergleichsweise kurz, dürfte aber für den normalen Gebrauch bei Personen von bis zu ca. 180 cm Körpergröße ausreichen. Das Band ist aus 5 Lagen aufgebaut, die ein besonders gelenkschonendes Training fördern sollen. Eine Cushion Flex Dämpfung mit sechs Zonen unter dem Band schluckt die Aufprallkräfte und sorgt zusätzlich für ein natürliches Laufgefühl. Zwei seitlich angebrachte Trittleisten mit Abmessungen von 1060 x 75 mm ermöglichen im Notfall einen sicheren Stand. Der Bodenabstand der Lauffläche beträgt ohne Steigung 100 mm, bei 15 Prozent Steigung 205 mm. Damit ist das Laufband insgesamt sehr niedrig konstruiert, was ebenfalls zu einem sicheren Gefühl beiträgt.

Klappsystem für einfaches Verstauen

Damit das 1530 x 690 x 1240 mm (L x B x H) große und 52 kg schwere Laufband leicht verstaut werden kann, ist es mit einem Klappsystem ausgestattet. So kann es mit wenigen Handgriffen auf kompakte 980 x 690 x 1310 mm gefaltet und platzsparend verstaut werden. Dabei rastet ein Druckzylinder ein und hält das Laufband sicher in dieser Position, sodass ein versehentliches Aufklappen ausgeschlossen ist. Mithilfe der integrierten Transportrollen lässt sich das Gerät von einer Person kinderleicht verschieben.

Ausgelegt für 120 kg Nutzergewicht

Der Rahmen des F26 ist so ausgelegt, dass Personen bis zu einem Gewicht von 120 kg darauf trainieren können. Die Teile sind ordentlich verarbeitet und robust. Einige Teile müssen vor der ersten Inbetriebnahme montiert werden. Das ist mit der Video-Anleitung und dem mitgelieferten Werkzeug jedoch schnell erledigt.

Konsole mit Multimedia-Ausstattung

Auf dem 5 Zoll großen, blau hinterleuchteten Bildschirm der Konsole werden alle wichtigen Trainingsinformationen auf einen Blick angezeigt. Dazu gehören die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit, die Trainingszeit, die Steigung, die Herzfrequenz und die verbrauchten Kalorien. Unterhalb des Bildschirms sind jeweils drei Schnellwahltasten für die Geschwindigkeit und die Steigung angebracht. Außerdem sind Tasten zur Feineinstellung dieser Parameter vorhanden. Die Konsole des F26 verfügt über zwei eingebaute Stereo-Lautsprecher und einen AUX-Eingang zum Abspielen von MP3-Dateien. Eine Halterung für ein Tablet oder Smartphone ist unterhalb des Displays angebracht. So kann während des Trainings auch über ein Mobilgerät Musik gehört werden.

Trainingsvielfalt dank 12 Programmen

Auf der Bedienkonsole des F26 sind bereits 12 Programme vorinstalliert. Die Programme unterschieden sich in ihren Geschwindigkeits- und Steigungsprofilen voneinander, sodass je nach Leistungsstand und Trainingsziel ein passendes Programm ausgewählt werden kann. Zusätzlich können Geschwindigkeit und Steigung über die Quick Start Funktion manuell eingestellt und angepasst werden.

Fitness App kompatibel

Wer die Funktionen des F26 noch erweitern möchte, kann sein Mobilgerät drahtlos mit der Konsole verbinden. Die App „Smart Treadmill“ wurde speziell zur Steuerung von Laufbändern entwickelt und lässt sich auf Android- sowie iOS-Geräten installieren. Die App ermöglicht das Speichern von Trainingsergebnissen und das Teilen über soziale Medien.

Herzfrequenzgesteuertes Training

Im Lieferumfang des F26 ist ein Brustgurt zur Pulsmessung enthalten. Damit lässt sich die Laufbandsteuerung mit dem HRC-Programm automatisch an eine gewünschte Zielherzfrequenz anpassen. Das ermöglicht ein optimiertes, gesundes Training.

Kritikpunkte

Leider hat das ansonsten gute F26 Laufband auch ein paar Schwächen in den Details. Kritisiert werden von vielen Nutzern vor allem die Lautsprecher. Wer meint, er könne über die beiden eingebauten Lautsprecher Musik oder Filme genießen, wird feststellen, dass die Qualität sehr zu wünschen übrig lässt und der Klang extrem blechern ausfällt. Außerdem sind die Lautsprecher auch in der höchsten einstellbaren Lautstärke noch viel zu leise und damit beim Training unbrauchbar. Die eingebauten Lautsprecher an Smartphones oder Tablets sind mittlerweile in der Regel deutlich besser.

Das Laufband selbst erzeugt Geräusche von bis zu 75 db, was für den Hausgebrauch schon recht viel ist. Andere Laufbänder in einer ähnlichen Preisklasse laufen da wesentlich leiser.

Und der mitgelieferte Pulsgurt ist anscheinend so mangelhaft verarbeitet, dass Schweiß eindringen kann und die Elektronik beschädigt.

Einige Nutzer bemängeln auch die knappen Abmessungen der Lauffläche, sowohl was die Länge als auch die Breite anbelangt. Da der Platz zwischen den Haltegriffen sehr schmal ausfällt, muss man aufpassen, dass man sich beim Laufen die Hände nicht anschlägt.

Und zu guter Letzt wäre es wünschenswert, wenn in der Betriebsanleitung nicht nur erwähnt werden würde, dass das Laufband regelmäßig geölt werden muss, sondern auch, wie, wo und wie viel des mitgelieferten Silikonöls aufgetragen werden soll.

Fazit

Im Grunde ist das F26 ein gutes Mittelklasse-Laufband, auf dem es sich komfortabel laufen lässt. Leider zeigen sich gerade bei den Features Schwächen, die das Gerät von der Konkurrenz abheben sollen und die für einige Nutzer kaufentscheidend sind. Allerdings darf man an ein Laufband in dieser Preisklasse die Messlatte auch nicht zu hoch anlegen. Besonders die gute Dämpfung und der gleichmäßige, flüssige Antrieb machen das F26 zu einem ausgezeichneten Trainingspartner für Dauerläufe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...