Home / Laufband / Skandika Laufband Marathon 7.0L Sf-1100: Qualitativ hochwertig

Skandika Laufband Marathon 7.0L Sf-1100: Qualitativ hochwertig



Fitness-Hersteller Skandika hat mit dem Marathon 7.0L Sf-1100 ein Laufband im Programm, das keine Wünsche offen lässt. Das Laufen auf diesem Trainingsgerät ist für Einsteiger und Hobbysportler gleichermaßen effektiv wie für ambitionierte Marathonläufer.



Das Laufband Marathon 7.0L Sf-1100 von Skandika in Zahlen

Das Marathon 7.0L von Skandika misst etwa 182 cm x 85 cm x 125 cm. Klappt man es zusammen, dann misst das Laufband circa 100 cm x 85 cm x 185 cm. Mit einem Gewicht von rund 77 kg kann das Laufband erfreulicherweise noch zu den leichteren Modellen gezählt werden. Die Lauffläche hat eine Größe von 140 cm x 47 cm.

Der Motor liefert eine konstante Leistung von 2,5 PS. In der Spitze schafft er es sogar auf 6 PS. Damit können Geschwindigkeiten bis 18 km/h erreicht werden. Auf diesem Laufband kann mit einem maximalen Neigungswinkel von 15 % trainiert werden.



Der Trainingscomputer des Laufbands stellt insgesamt acht vorprogrammierte Programme zur Verfügung.
Das Laufband ist für Personen mit einem Gewicht von maximal 135 kg zugelassen.

Montage und Klappmechanismus

Der Aufbau des Marathon Laufbandes von Skandika gestaltet sich erfreulich problemlos. Werkzeug wird für den Aufbau nicht benötigt. Im Grunde sind nur vier Arbeitsschritte notwendig, um das neue Gerät aufzubauen. Zunächst müssen die beiden Arretierungsknöpfe im vorderen Bereich des Laufdecks herausgezogen und in die Position „geöffnet“ gedreht werden. Nun greift man die beiden Handgriffe und hebt den seitlichen Rahmen an bis er hörbar einrastet. Danach zieht man die beiden Arretierungsknöpfe erneut heraus und bewegt sie in die Position „geschlossen“. Im nächsten Schritt wird das Cockpit mit den beiden Handgriffen nach unten geklappt. Zur Arretierung müssen die Sicherungsstifte unterhalb der Handgriffe in die dafür vorgesehene Halterung gedrückt werden. Zu guter Letzt muss nur noch die Transportsicherung entfernt werden.

Eine Besonderheit an dem Laufband von Skandika ist, dass man es einklappen und zusammenfalten kann. Damit kann es trotz seiner Größe Platz sparend untergebracht werden. Das ist besonders für die Personen interessant, die zuhause nur wenig Platz zur Verfügung haben. Dank der Transportrollen kann das Gerät dann auch recht einfach weggerollt werden.

Will man die Lauffläche nach oben klappen, sollte man zunächst sicherstellen, dass das Gerät ausgeschaltet ist und die Steigungseinstellung auf 0 % eingestellt ist. Nun kann man einfach die Lauffläche am hinteren Ende mit beiden Händen greifen und sie nach oben heben. Dort muss sie deutlich hörbar einrasten. Will man die Lauffläche für das Training wieder nach unten klappen, hält man sie wieder mit beiden Händen fest, betätigt mit dem Fuß den Sicherungshebel neben der rechten Transportrolle und lässt die Lauffläche dann langsam nach unten.

Das Gerät kann auch wieder ganz zusammengefaltet werden. Zu diesem Zweck führt man einfach die Aufbauschritte in umgekehrter Reihenfolge durch. Man setzt also zuerst die Transportsicherung wieder ein und dann klappt man das Cockpit ein. Dafür zieht man die Arretierung unter den Handgriffen aus ihrer Halterung und klappt das Cockpit dann nach unten. Dann zieht man die Arretierungsknöpfe des Seitenrahmens wieder heraus, öffnet sie, klappt den Rahmen nach unten und zum Schluss schließt man die Arretierung wieder. Das Gerät ist nun wieder schön flach und kann so zum Beispiel auch unter dem Bett gelagert werden.

Bedienung und Training

Das Marathon von Skandika ermöglicht ein abwechslungsreiches Training und ermöglicht das Erreichen der unterschiedlichsten Trainingsziele. Dabei helfen unter anderem die acht vorprogrammierten Trainingsprofile. Eines der Programme simuliert zum Beispiel einen Berglauf, ein anderes ist besonders gut für das Langstreckentraining geeignet. Zudem gibt es natürlich auch ein pulsgesteuertes Programm. Hierfür ist das Tragen eines Brustgurtes empfehlenswert. Der Brustgurt ist nicht im Lieferumfang enthalten.



Es gibt auch ein Programm, welches besonders gut zur Gewichtsreduktion geeignet ist. Und man kann mit dem Marathon von Skandika sogar seinen Körperfettanteil mit den Handsensoren messen. Dadurch wird der Trainingserfolg im Laufe der Zeit noch besser messbar.

Das Skandika erlaubt selbstverständlich auch manuelle Einstellungen, die ein sehr individuelles Training möglich machen. Im manuellen Programm kann man zum Beispiel jederzeit die Geschwindigkeit und den Steigungswinkel mit den Schnellwahltasten anheben oder absenken. Man kann den Geschwindigkeitsbereich aber auch in Schritten von 0,1 km/h in einem Rahmen zwischen 1 und 18 km/h einstellen. Gleiches gilt für die Steigung. Die kann in einem Rahmen zwischen 0 und 15 Prozent individuell eingestellt werden.

Fazit: Sehr gutes Laufband für den Heimbereich

Das Marathon 7.0L Sf-1100 Laufband von Skandika ist ein wirklich empfehlenswertes Gerät für den Heimbereich. Es ist qualitativ hochwertig und erfüllt alle Ansprüche an ein modernes Laufband. Es gibt eine gute Programmauswahl, die ein anspruchsvolles und individuelles Training erlaubt. Zudem ist die Lauffläche ausreichend groß und gut gedämpft. Die Bedienung ist auch für Laien kein Problem. Ein großer Vorteil ist auch die Möglichkeit, dass Gerät vollständig zusammenzufalten. Dadurch kann es besonders Platz sparend gelagert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...