Home / Crosstrainer / Cross- und Ellipsentrainer über 600 Euro / Kettler® Crosstrainer Unix M: Testbericht und Vergleich zum Kettler Vito M

Kettler® Crosstrainer Unix M: Testbericht und Vergleich zum Kettler Vito M

Auf der Suche nach einem guten Crosstrainer stehen Geräte der Marke Kettler meistens ganz oben auf der Wunschliste. An dieser Stelle soll mein persönlicher Erfahrungsbericht zum Kettler® Crosstrainer Unix M bei der Auswahl des passenden Geräts helfen. Der Kettler Unix M wurde bereits durch das ETM TESTMAGAZIN 8/2011 unter die Luppe genommen und sicherte sich die Note „Gut (81,6%)“. Ich war sehr auf diesen Crosstrainer gespannt, denn besonders gelobt wurden die Stabilität und der ruhige Lauf.

Vorteile des Kettler® Crosstrainer „Unix M“

Stabile Rahmenkonstruktion und solide Verarbeitung: Der Kettler® Crosstrainer Unix M ist ein sehr schickes Gerät mit sportlich-dynamischem Design, in überwiegend heller Optik gehalten: (Lichtgrau- Silber und ein wenig Schwarz). In der Tat zeichnet sich der Crosstrainer durch eine sehr stabile und sichere Konstruktion aus. Im Vergleich zum Kettler Crosstrainer Vito M sind die Fußhebel dicker und massiver gebaut und die maximale Belastbarkeit von 150 kg liegt ebenfalls höher (beim Kettler Vito beträgt diese nur 130 kg). Ich fühle mich auf diesem Crosstrainer jedenfalls sicherer als auf dem VITO M. Die Verarbeitung des Unix M entspricht den Erwartungen für einen Crosstrainer „Made in Germany“. Man bekommt TOP Qualität für sein Geld.

Runder Lauf und sehr leise: Die Trainingsqualität überzeugt mich ebenfalls. Ein sehr runder, joggingähnlicher Bewegungsablauf in Kombination mit einem geräuschlosen Betrieb sorgt für ein angenehmes und gesundes Training. Dies ist keinesfalls überraschend, wenn man die technischen Daten des Crosstrainers näher betrachtet: Eine überdurchschnittlich hohe Schwungmasse von ca. 18 kg, ein großes Übersetzungsverhältnis von 1: 11 und ein hochwertiger Längsrippenriemenantrieb. Zusätzlich kommt noch die Lagerung der Drehgelenke mit doppelten Kugellagern, welche möglichen Geräuschen entgegenwirkt. Die Schrittlänge von ca. 39 cm ist lang genug und die Ellipsenhöhe von ca. 20 cm akzeptabel. Wer allerdings bereits Probleme mit dem Hüftgelenk oder den Kniegelenken hat, sollte sich einem Ellipsentrainer zuwenden, denn dieser besitzt einen flacheren und längeren Schritt. Der hohe, joggingähnliche Bewegungsablauf ist nichts für Menschen mit Gelenkbeschwerden, für gesunde Personen ist der Unix M jedoch bedenkenlos. Mit einem Abstand zwischen den Trittflächen von ca. 27,6 cm liegt der Crosstrainer in einem eher schlechten Bereich im Vergleich zu anderen Crosstrainer-Modellen.

Weiterhin sind die Trittflächen des UNIX M  rutschfest und man fühlt sich auch während eines intensiven Trainings sicher. Dank des zusätzlichen Griffbügels im oberen Bereich unterhalb des Computers können die Gesäßmuskeln intensiv trainiert werden. Dies dürfte besonders für Frauen von Interesse sein.

Auch für große Menschen geeignet: Der Kettler® Crosstrainer Unix M ist mit seinen Aufstellmaßen von 144 cm Länge, 56 cm Breite und 152 cm Höhe zwar nicht so kompakt wie der Kettler Vito M, aber dafür ist er auch für große Personen geeignet (hier bis 1,90 m getestet). Es ist genügend Kniefreiheit gegeben und die Armstangen sind ebenfalls lang genug. Außerdem sind die Trittflächen verstellbar und so an verschiedene Körpergrößen anpassbar.

Neigbares Display und einfache Computer-Bedienung: Im Unterschied zu dem Kettler Vito M haben wir beim Kettler Unix M ein helleres und größeres LCD-Display, auf dem die Trainingsdaten sehr gut abgelesen werden können. Es ist deutlich benutzerfreundlicher, insbesondere weil es sich in der Neigung verstellen lässt und so unterschiedlich große Personen gleich gut die Daten ablesen können. Mit den 5 Tasten lässt sich der Computer relativ einfach bedienen.

Beim Kettler Unix M können ebenfalls Vorgaben für Zeit, Strecke und Energie gemacht werden, welche während des Trainings runtergezählt werden. Es sind volgende Anzeigen vorhanden: für Trainingszeit, Trainingsstrecke, Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Kalorienverbrauch, Bremsstufe, Puls, Batterieladung und Uhrzeit. Weiterhin werden Durchschnittswerte und Gesamtstrecke angezeigt.

Anzeige beim Erreichen des Zielpulses: Außerdem kann genauso wie beim Vito M ein pulsüberwachtes Training durchgeführt werden. Das heißt: Wenn der Maximalpuls, oder Pulsbereich, oder Pulszone (Fettverbrennungs-Zone und Fitness-Training-Zone) überschritten werden, wird man akustisch und visuell gewarnt. Durch Eingabe des Alters wird der Maximalpuls automatisch berechnet, sodass man nicht ganz verwirrt da steht und erst mal nach einem Wert oder Berechnung recherchieren muss.

Fitnessnote: Drückt man nach Trainingsende die Recovery-Taste, wird 60 Sekunden lang rücklaufend der Puls gemessen. Die Elektronik ermittelt daraus eine Fitnessnote nach dem Schulnoten-System (zwischen 1 und 6).

2 Personenspeicher: Bei dem Kettler Unix M kommen noch 2 Personenspeicher dazu (im Vergleich zum Vito M), sodass 2 Personen unterschiedliche Trainingsvorgaben machen und speichern können.

Batteriebetrieb: Der Computer des Kettler Unix M wird mit Batterien betrieben. So kann der Crosstrainer überall aufgestellt werden, unabhängig vom Stromanschluss.

Kritikpunkte am Kettler® Crosstrainer Unix M

Die Nachteile des Kettler® Crosstrainer Unix M sind mit Ausnahme der Körperanpassung und der Ablesbarkeit des Displays dieselben wie beim Kettler Vito M (in dem Artikel werden die einzelnen Punkte näher erläutert).

  • Schwierigkeitsstufen sind nicht durch Computertasten, sondern durch Drehschalter einstellbar
  • Großer Pedalabstand
  • Kleine Widerstandsbreite von nur 10 Widerstandsstufen
  • Keine Programmprofile
  • Drehzahlabhängige Belastungssteuerung / Keine Pulssteuerung (Nur Pulsüberwachung)
  • Kein Brustgurt im Lieferumfang (muss dazu bestellt werden)

Weitere Produktdetails

  • Bremssystem: Magnet-Bremssystem
  • DIN EN-Klasse: DIN EN 957-1/9, Klasse HB
  • Abstand zwischen den Trittflächen:  ca. 27,6 cm
  • Transportrollen für leichtes Verschieben im Raum.
  • Höhenausgleich für einen stabilen Stand beim unebenen Boden.

Fazit zum Kettler® Crosstrainer „Unix M“

Der Kettler® Crosstrainer „Unix M“ ist ein grundsolider Crosstrainer mit gutem Rundlauf und eine Kaufempfehlung an alle die Kettler-Qualität erleben wollen. Von der Programm-Ausstattung her, präsentiert sich der Unix M jedoch relativ schwach, sodass Crosstrainer im selben Preissegment ihm weit überlegen sind.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...