Home / Trampolin / Gartentrampoline unter 1500 Euro / Springfree Trampoline: „Federlos“ und kinderfreundlich

Springfree Trampoline: „Federlos“ und kinderfreundlich

Erfunden wurde das Springfree Trampolin in Neuseeland nach einer präzisen Analyse der gängigen Modelle mit ihren Risiken. Das Ergebnis kann sich buchstäblich sehen lassen und wurde bereits mit verschiedenen Auszeichnungen prämiert:

– 2014 Red Dot Best of the Best: in der Kategorie Produktdesign mit der höchsten Auszeichnung
– 2013 Choice Recommended, Australia: Testsieger in Bezug auf Sicherheit
– Toyology Outdoor Toy Awards 2013, United Kingdom: Kinder testen
– 2011 Kidsport Best of Award: Urteil von Mütter: „Überzeugendes Design und ein Produkt, das unglaublich Spaß macht.“

Durchdachtes Design und Flexible Fiberglasstangen für hohe Sicherheit

Sichere Federung unterhalbder Sprungmatte

Beim Design der Springfree Trampoline hat der Hersteller dafür gesorgt, dass Sicherheit und Spaßfaktor Hand in Hand gehen. Neben einer hohen Sprungkraft spielen zahlreiche innovative Elemente, die dem Springen ein hohes Maß an Sicherheit verleihen, die Hauptrolle. Bei herkömmlichen Gartentrampolinen besteht immer die Gefahr, dass gerade jüngere Kinder auf den härteren Randbereich oder auch auf die Sprungfedern geraten und sich verletzen. Hinzu kommen die Haltestangen für das Netz, an denen sich die Nutzer leicht stoßen können. All dies ist beim federlosen Springfee Trampolin kein Thema.

S155_Jumbo_Square Gartentrampolin Rechteck

Die Elastizität und Sprungkraft dieses Trampolintyps wird durch äußerst robuste Fiberglasstäbe erreicht, die die Sprungfedern ersetzen. Sie sind so weit unterhalb der Sprungfläche platziert, dass sie auch bei schiefen Landungen nicht berührt werden. Zudem sind sie von unten her in stabilen UV-Schutz-Röhren befestigt. Der Rahmen liegt also im Gegensatz zu anderen günstigeren Trampolinen, wie Hudora oder Ultrasport weit unterhalb der Sprungmatte, was einer der Hauptvorteile dieses Trampolins ist.

Hoechste_Sicherheit_durch_Softedge_flexinet

Das nächste spezielle Merkmal ist die nahtlose Verarbeitung von Matte und Sicherheitsnetz. So können sich die Füße der Springer nirgendwo verfangen oder in Zwischenräumen hängenbleiben; es gibt keine Zwischenräume. Auch die Haltestangen des Fangnetzes sind auf neuartige Weise designt: mit großem Abstand zum Netz und zu den Springern. Es ist nicht möglich, sich an den Stangen zu stoßen – selbst wenn der Nutzer einmal das Gleichgewicht verliert und gegen das Netz fällt. Die flexiblen Stangen weichen gewissermaßen zur Seite hin aus.

Das Netz selbst besticht durch seine Engmaschigkeit: Auch die Finger kleiner Kinder bleiben nicht in den Maschen stecken. Durch die beweglichen Haltestangen ist außerdem sichergestellt, dass das Netz jederzeit optimal gespannt ist. Auf den UV-Schutz der Springfee Trampoline wird größte Sorgfalt verwendet. Nicht nur die Sprungmatte ist laut Hersteller UV-beständig, sondern auch alle Nähte. Dies geschieht durch eine lückenlose Abdeckung der Nähte mit einem festen Stoffband.

Der Stahlrohrrahmen des Trampolins ist dreimal so dick wie bei herkömmlichen Gartentrampolinen. Hinzu kommen eine doppelte Pulverbeschichtung von außen und eine Versiegelung mit Wachs von innen. So wird eine maximale Wetterbeständigkeit erreicht.

Pflege und Wartung

Auch bei bester Verarbeitung muss jedes Trampolin sorgfältig überprüft werden – auch die normale Nutzung stellt eine beachtliche Belastung dar. Eine regelmäßige Sichtprüfung aller Teile ist empfehlenswert und so lassen sich beschädigte oder abgenutzte Teile schnell feststellen und austauschen. Einzelteile sind für das Springfree Trampoline jederzeit erhältlich. Falls die PVC-Hülle der Trampolinstäbe abzublättern beginnt, liegt die Ursache in der UV-Einstrahlung. Die Stäbe selbst verlieren nicht an Substanz, zumal eine weitere Hülle sie schützt.

Wichtig beim Springen ist es, keine spitzen oder scharfen Gegenstände mit auf das Springfee Trampolin zu nehmen und auch keine harten Bälle. Transparente Bälle aus Kunststoff sollten nicht auf der Matte liegengelassen werden, da sie bei Sonnenschein wie ein Brennglas wirken können. Ein Loch in der Matte wäre die Folge. Die Sprungmatte bewahrt ihre Eigenschaften deutlich länger, wenn hauptsächlich in der Mitte gesprungen wird.

Im Winter benötigt das Trampolin keine besondere Pflege, denn durch die in hohem Maße wetterbeständigen Bauteile sollte es Wind, Wetter und Kälte dauerhaft und zuverlässig standhalten. Alle Metallteile sind laut Hersteller korrosionsbeständig und die Sprungmatte und das Fangnetz sind UV-resistent. So wird das Springfee Trampolin seine kleinen und größeren Nutzer lange hoch in die Luft gehen lassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4,00/5 aus 3 Bewertungen)
Loading...