Home / TOP Hammer Ergometer im Vergleich: Die besten Modelle im Überblick

TOP Hammer Ergometer im Vergleich: Die besten Modelle im Überblick

Sponsored Post (Info)

Infos über den deutschen Ergometer-Hersteller Hammer

Finnlo-ergometer-Exum- Testsieger bei Stiftung WarentestDer deutsche Ergometer Hersteller Hammer hat seinen Sitz in Bayern und kann über 100 Jahre Erfahrung in der Sportartikelherstellung vorweisen. Was einst mit der Produktion von Tennisschlägern begann, hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem der führenden Hersteller für Fitnessgeräte entwickelt.

Hammer Sport wurde 1900 von Heinrich Hammer und seiner Frau gegründet. Nach dem zweiten Weltkrieg erlangte das Unternehmen weltweite Bekanntheit und wurde zum führenden Skihersteller in Deutschland. Bis Ende der 1980-er Jahre wurde das Sortiment mit der Entwicklung von Fitnessgeräten für Zuhause immer wieder erweitert. 2005 führte Hammer Sport die Marke FINNLO ein, die für innovative und äußerst hochwertige Fitnessgeräte mit hohem Qualitätsanspruch und außergewöhnlichem Design steht. So wurde der FINNLO Exum III in einem Fahrradtrainer Test von Stiftung Warentest 2015 zum Testsieger unter neun Modellen gekürt. Für einen besseren Überblick über die hochwertigen Ergometer von Hammer Sport, werden im folgenden Artikel der FINNLO Exum III und drei weitere Modelle des Herstellers in den Punkten Technik, Bedienung, Komfort und besondere Ausstattungsmerkmale miteinander verglichen.

TOP 4 Hammer Ergometer im Vergleich

 
Link zu Amazon (Anzeige)FINNLO Exum XTR ErgometerFinnlo Varon StresslessFINNLO Exum III Ergometer

Hammer Cardio XT5

Vergleichsergebnis
(Einschätzung)
Auszeichnungen Optimierte Variante des Testsiegers Exum IIIVon hammer.de Webseite mit ErlaubnisVon hammer.de zu Verfügung gestellt
Schwungmasse8 kg
(Übersetzungsverhältnis 1:8)
8 kg
(Übersetzungsverhältnis 1:8)
8 kg
(Übersetzungsverhältnis 1:8)
8 kg
(Übersetzungsverhältnis 1:8)
BremssystemInduktionsbremssystem Induktionsbremssystem Induktionsbremssystem Magnet-Bremssystem
Sitz verstellbarhorizontal, vertikal, Neigunghorizontal, vertikal, Neigunghorizontal, vertikal, Neigunghorizontal, vertikal
Lenker verstellbarim Neigungswinkel im Neigungswinkel im Neigungswinkel im Neigungswinkel
TrainingscomputerBlack Backlight LCD-Display

Anzeige von: Distanz / Zeit / Geschwindigkeit / Kalorienverbrauch / Umdrehungen pro Minute / Puls / Watt
Blue Backlight LCD-Display

Anzeige von: Distanz / Zeit / Geschwindigkeit / Umdrehungen pro Minute/ Kalorienverbrauch / Puls / Watt
Blue Backlight LCD-Display

Anzeige von: Distanz / Zeit / Geschwindigkeit / Kalorienverbrauch / Umdrehungen pro Minute / Puls
Standard LCD-Display
Schnellwahltasten für Programme Manual, Hill, Fatburn, Cardio, Strength, Intervall, WATT, HR1, HR2
Leistungsregelung Drehzahlunabhängig (DIN EN 957)Drehzahlunabhängig (DIN EN 957)Drehzahlunabhängig (DIN EN 957)Drehzahlunabhängig (DIN EN 957)
Trainingsprogrammme Anzahl der Trainingsprogramme: 15
Pulsgesteuerte: 3
Mit Berg- und Talprofilen: 8
Drehzahlunabhängiges: 1
Recovery Programm: 1
Individuell programmierbares: 1
Keine Berg- und Talprofile
Pulsgesteuerte : 1

Anzahl der Trainingsprogramme: 18
Pulsgesteuerte : 4
Mit Berg- und Talprofilen: 12
Drehzahlunabhängiges: 1
Individuell programmierbares: 1

Anzahl der Trainingsprogramme: 17
Pulsgesteuerte : 4
Mit Berg- und Talprofilen: 12

Leistungsbandbreite 20-400 Watt in 5 Watt-Schritten
25-400 Watt in 5-Watt-Schritten
25-400 Watt in 5-Watt-Schritten
35 – 260 Watt

Belastungsbandbreite 41 Stufen40 Stufen40 Stufen16 Stufen
Personenspeicher4 (maximal 30 Trainingseinheiten) -4+1-
PulsmessungHandpulssensoren, Ohrclip: Inklusive
Brustgurt: Optional
Handpulssensoren, Ohrclip: Inklusive
Brustgurt: Optional
Ohrclip: Inklusive
Brustgurt: Optional
Ohrclip: Inklusive
Brustgurt: Optional
Extra tiefer Einstieg
Transportrollen
Geräte Gewicht39 kg41 kg39 kg30 kg
max.
Körpergewicht
150 kg150 kg150 kg130 kg
Maße (Länge x Breite x Höhe) 102 x 55 x 125 cm112 x 55 x 130 cm102 x 55 x 125 cm113 x 54 x 133 cm
BesonderheitenTablet/Smartphone Halterung / USB-Ladeanschluss höhere Qualität als der Exum III, stabileren Hauptrahmen, einfacheres Ab- und Absteigen, intuitivere Bedienung, leisepreiswert
Link zum Hersteller
zu hammer.de
zu hammer.de
zu hammer.de
zu hammer.de
Bewertung lesen
Artikel lesen
Artikel lesen
Artikel lesen
Artikel lesen

FINNLO Exum III und FINNLO Exum XTR im Vergleich

Wer beim Kauf eines Ergometers auf einen Testsieger Wert legt, der umfangreichen Tests durch Stiftung Warentest unterzogen wurde, sollte sich den FINNLO Ergometer Exum III genauer ansehen. Dieser wurde 2015 von Stiftung Warentest [1] zum Testsieger im Fahrradtrainer Vergleich gewählt und erhielt die Gesamtnote GUT (2,0). Vor allem in den Bereichen „Laufeigenschaften“, „Handhabung / Montage“, „Sicherheit“ und „Keine Schadstoffe in den Griffen“ setzte sich das Ergometer durch. Zudem wurden der leise Betrieb und die sehr gute Reproduzierbarkeit der Leistungsstufen gelobt. Für den flüssigen Bewegungsablauf und der präzisen Leistungssteuerung sorgt der aus einem Rillenriemen und einem innovativen Induktionsbremssystem bestehende Antrieb.

Finnlo-heimtrainer-ergometer-Exum-gross - Quelle: hammer.de

Der Testsieger bei Stiftung Warentest: Finnlo Ergometer Exum III

Das Nachfolgermodell FINNLO by Hammer Ergometer Exum XTR besitzt im Grunde genommen dieselbe Technologie im Inneren, d.h. es verfügt über ein Induktionsbremssystem, ein Präzisionskugellager und 8 kg Schwungmasse, wodurch ein gleichmäßiger Tritt gewährleistet wird. Jedoch wurde das Nachfolgermodell in den Punkten Computertechnik und Bedienung noch weiter optimiert.

Finnlo Ergometer Exum XTR - Quelle: hammer.de

Das Nachfolgemodell des Testsiegers: Finnlo Ergometer Exum XTR

 

Verbesserte Computer Funktionen beim XTR Modell

Besonders bei den Ausstattungsmerkmalen des Trainingscomputers kann der Exum XTR punkten. So verfügt das Display im Gegensatz zum Computer des Exum III Modells über Schnellwahltasten, mithilfe derer Trainingsziele, wie z.B. Fatburn, Cardio, Strength, Intervall, WATT, oder Herzfrequenzprogramme mit nur einem Knopfdruck eingestellt werden können. Eine Speicherfunktion ermöglicht zudem die Speicherung von bis zu 30 Trainingseinheiten (für 4 Personen).

Trainingscomputer des Finnlo Ergometer Exum XTR - Quelle: hammer.de

Trainingscomputer des Finnlo Ergometer Exum XTR

Darüber hinaus sorgt eine Tablet- und Smartphonehalterung für Entertainment während des Sports. So kann man sich während des Trainings Emails durchlesen, Videos ansehen, Musik hören oder mit Freunden chatten.

Tablet-Halterung Exum XTR - Quelle: hammer.de

Abgesehen von den Neuerungen, ist das LCD-Display bei beiden Modellen mit einer blauen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Beim Exum XTR ist das Display für besonders gute Lesbarkeit sehr kontrastreich gestaltet. Bei beiden Ergometern werden Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, Trittfrequenz und Kalorienverbrauch übersichtlich angezeigt.

Finnlo-heimtrainer-ergometer-Exum-Trainingscomputer

Trainingscomputer des Finnlo Ergometer Exum III

Sowohl der Exum III als auch der Exum XTR verfügen über pulsgesteuerte Programme mit einstellbaren Pulsobergrenzen. Beim Exum III Modell hat man jedoch die Auswahl zwischen 4 Pulsprogramme und beim XTR Modell zwischen 3. Die Pulsmessung erfolgt durch einen optional erhältlichen Brustgurt oder einen in der Lieferung enthaltenen Ohrclip. Der Exum XTR ist darüber hinaus mit Handpulssensoren am Lenker ausgestattet. Zu beachten ist hier, dass eine genaue Herzfrequenz für das pulsgesteuerte Training nur über Brustgurt erfolgen kann und nicht über Handpulssensoren. Ein Pulsempfänger für Brustgurte ist bereits in beiden Ergometern integriert.

Was die restlichen Trainingsprogramme mit Berg- und Talprofilen angeht, verfügt der Exum III über mehr programmierte Workouts, nämlich 12, während man bei dem Exum XTR zwischen 8 Trainingsprogrammen wählen kann, was immer noch mehr als ausreichend ist. Dafür hat aber das XTR Modell ein Vorteil bei dem drehzahlunabhängigen Wattprogramm. Letzteres kann in 5-Watt-Schritten zwischen 20 und 400 Watt eingestellt werden, was für Anfänger besser geeignet ist. Beim Exum III ist die kleinste einstellbare Leistung 25 Watt.

Für die optimale Sitzposition und die Eignung auch für längere Trainingseinheiten verfügen sowohl der Exum III als auch der Exum XTR über eine hochwertige Komfortausstattung. Der Gel-Sattel beim Exum III und der Hammer Super Soft Sattel des Exum XTR sorgen für ein angenehmes Sitzen auf den Ergometern. Bei beiden Modellen lässt sich der Sattel nach vorne, nach hinten und in der Höhe verstellen. Zudem lässt sich der Lenker in der Neigung verstellen. So sind diese beiden Ergometer auch für Menschen mit einer Körpergröße von bis zu 2 m bestens geeignet.

Finnlo-ergometer-Exum-Sitz verstellung

Finnlo Ergometer Varon Stressless im Vergleich

Durch seinen extra tiefen und ergonomischen Einstieg ist das Finnlo Varon Stressless Ergometer besonders für Senioren geeignet, oder für Menschen, die nach einer Krankheit geschwächt sind und wieder fit werden wollen. Dieser ermöglicht es älteren Menschen leichter auf den Hometrainer aufzusteigen, ohne dabei zu sehr die Beine hochheben zu müssen. Der besonders tiefe Einstieg ist ein klarer Vorteil dieses Modells gegenüber den Exum Modellen und dem Hammer Cardio XT5. Auch die Ergonomie ist für große Menschen hier vorteilhafter. Dieses Ergometer ist im Gegensatz zu den anderen Modellen für Körpergrößen bis über 2 Meter geeignet.

Finnlo Ergometer Varon Stressless

Zudem punktet der Varon Stressless mit seiner höheren Stabilität. Laut Hersteller soll dieses Modell einen stabileren Hauptrahmen und eine noch höhere Qualität besitzen als der Stiftung-Warentest Testsieger FINNLO Exum. Das „Kassensturz“-Magazin des Schweizer Fernsehsenders SRF1 [2] bestätigt im Heimtrainertest von 2015 die hohe Stabilität des Finnlo Hometrainers und vergibt dem Ergometer die Bestnote „GUT“.

Wer also nach einem Hometrainer sucht, der sehr gut für schwere als auch für große Menschen geeignet ist, ist mit diesem Modell perfekt bedient.
Finnlo Varon Stressless Computer

Trainingscomputer des Finnlo Ergometer Varon Stressless

Genauso wie bei dem Testsieger von Stiftung Warentest, dem Finnlo Exum III, ist durch die Klasse HA des Finnlo Varon Stressless Ergometers (DIN EN 957 – 1/9) eine präzise Leistungssteuerung durch ein Induktionsbremssystem zwischen 25 und 400 Watt in 5-Watt-Schritten möglich, was einer drehzahlunabhängigen Belastungsbandbreite von 40 Stufen entspricht. Nur das FINNLO Exum XTR Ergometer kann diese Bandbreite übertrumpfen: mit einer Belastungsbreite von 41 Stufen und einer Leistungssteuerung zwischen 20-400 Watt ist man noch flexibler bei der Auswahl der Intensität und profitiert als Anfänger oder untrainierte und geschwächte Person von der niedrigen Leistung von 20 Watt. Das LCD-Display des Varon Stressless ist genau wie bei dem Stiftung-Warentest Testsieger blau-hintergrundbeleuchtet, sodass alle Trainingsdaten auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut erkennbar sind.

Während der Computer beim Exum XTR jedoch mit zahlreichen Tasten versehen ist, kommt der Varon Stressless mit seinem runden Display mit vier übersichtlichen Tasten und einem Drehknopf aus. Hier erklärt sich die Bedienung von selbst.

Der einzig nennenswerte Nachteil bei diesem Ergometer im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Modellen ist, dass keine Berg- und Talprofile vorhanden sind, mit denen man sein Training abwechslungsreicher und motivierender gestalten kann. Dies ist aber je nach persönlicher Präferenz nicht unbedingt notwendig und erwünscht. Die Reduzierung auf die wesentlichen Funktionen macht es Senioren beispielsweise umso leichter mit dem Computer umzugehen, denn die Bedienung ist intuitiverer im Vergleich zu einem Computer mit vielen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Daher auch der Name „Stressless“ (= spannungsfrei und ohne Anstrengung). Immerhin kann man bei dem Varon Stressless mit dem pulsgesteuerten Programm und dem drehzahlunabhängigen Training mit einem bestimmten Puls oder einer bestimmten Leistung trainieren, sodass man automatisch im gewünschten Pulsbereich bzw. Belastungsbereich bleibt. Grundsätzlich ist das für ein gesundes Herzkreislauftraining vollkommen ausreichend.

Ein weiterer Unterschied, speziell im Bezug auf den FINNLO Exum XTR Ergometer ist, dass der Computer des Varon Stressless keine Tablet- bzw. Smartphone-Halterung und kein USB-Ladeanschluss besitzt.

HAMMER Ergometer Cardio XT5 im Vergleich

Das HAMMER Cardio XT5 Ergometer ist deutlich günstiger als die anderen drei bereits vorgestellten Hammer Modellen und richtet sich daher vor allem an Anfänger, die nicht täglich und intensiv trainieren wollen, sondern eher 2-3 Mal die Woche und zwar bei niedrigeren Wattzahlen. Der Hometrainer ist für eine niedrigere maximale Gewichtsbelastung als die drei anderen Modelle ausgelegt (130 kg anstatt 150 kg) und die drehzahlunabhängige Leistungsregelung reicht nur bis zu 260 Watt, anstatt bis zu 400 Watt. Es sind zwar Leistungen bis 400 Watt möglich, jedoch bei 100 RPM und nur bei einem drehzahlabhängigen Training.

Hammer cardio XT5 Modell - für Anfänger - Quelle: hammer.de

Auch bei dem Display wird der Preisunterschied sichtbar, denn hier handelt es sich um ein Standard LCD-Display ohne Hintergrundbeleuchtung im Gegensatz zu dem High-Tech Blue bzw. Black Backlight LCD-Display seiner größeren Brüder. Das heißt, bei normalen Tageslichtverhältnissen, sind die Trainingswerte gut ablesbar, in Dunkelheit jedoch nicht. Zudem besitzt der Computer im Gegensatz zu dem FINNLO Exum XTR Ergometer keine Tablet- bzw. Smartphone-Halterung oder USB-Ladeanschluss und auch keine Schnellwahltasten für die Trainingsprogramme.

Hammer cardio XT5 -Display - Quelle: hammer.de

Computer-Display des Hammer Cardio XT5

Auch beim Vergleich der Qualität der Materialien und der Stabilität des Hauptrahmens schneiden natürlich die teuren Finnlo Modelle, vor allem der Finnlo Varon Stressless besser ab.

Trotzdem ist das Cardio XT5 Ergometer für die Preisklasse unter 350 absolut empfehlenswert und besitzt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Es bietet nämlich alles, was man von einem guten Ergometer erwartet: Qualitätskugellager und ein Übersetzungsverhältnis von 1:8 für einen runden Lauf, Bandbreite von 16 Belastungsstufen sowie ein übersichtlicher LCD-Monitor mit benutzerfreundlicher Oberfläche. Gerade durch den Freilauf ist das Training auf dem XT5 für Anfänger optimal. Für den günstigen Preis des Cardio XT5 erhält man außerdem 12 Intensitätsprofile sowie 4 pulsgesteuerte Programme – für Anfänger und Hobby-Sportler vollkommen ausreichend, die Pulsprogramme sind sogar ein Luxus. Das Cardio XT5 ist bereits mit einem Pulsempfänger für Brustgurte ausgestattet, der Brustgurt selbst muss jedoch zusätzlich bestellt werden. Ein empfehlenswerter Brustgurt wäre z.B. der Polar Brustgurt-Pulsmesser T34.

Zu den Vorteilen dieses günstigen Ergometers kommt noch, dass Lenker und Sattel mehrfach verstellbar sind (Sattel in der horizontalen und vertikalen Richtung und Lenker in der Neigung). So kann die Sitzposition ergonomisch und an unterschiedliche Körpergrößen angepasst werden.

Fazit

Die vier miteinander verglichenen Ergometern eignen sich alle gleichermaßen für das Ausdauertraining, die Stärkung des Herz-Kreislauf-System, die Fettverbrennung sowie die Straffung von Beinen und Po. Während aber die Ergometer Exum XTR, Exum III und das Varon Stressless zu den Trainingsgeräten für Fortgeschrittene zählen, handelt es sich bei dem Cardio XT5 um ein klassisches Einsteigermodell. Das heißt, will man als Anfänger oder Hobby-Sportler gelegentlich ein Herzkreislauftraining absolvieren, dann ist das HAMMER Cardio XT5 Ergometer genau das Richtige. Wer dagegen täglich bei hohen Wattzahlen trainieren möchte und Wert auf eine ausgereiftere Technik legt, sollte lieber zu den Exum Modellen oder dem Finnlo Varon Stressless greifen. Der FINNLO Ergometer Varon Stressless überzeugt dabei durch eine leichte Bedienbarkeit und den extra tiefen und ergonomischen Einstieg. Und der FINNLO by Hammer Ergometer Exum XTR ist durch die Speicherfunktion und die weitere besondere Computer Ausstattung das optimale Trainingsgerät für die ganze Familie.

Quellen und weiterführende Links:

[1] Fahrradtrainer Test durch Stiftung Warentest 2015

[2] Kassensturz: Heimtrainer Test 2015



Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...


Hammer Ergometer Cardio XT5: Schickes Design in Weiß

Hammer cardio XT5 Ergometer

Wer seine Fettverbrennung unabhängig von Terminen im Fitnessstudio ankurbeln will, und dabei sein Herz-Kreislaufsystem so richtig in Schwung bringen möchte, der hat mit dem Hammer Ergometer Cardio XT5 einen guten Partner an seiner Seite. Das Modell ist mit einem großen ...

Weiterlesen »

FINNLO Ergometer Exum XT Snow: Hochwertig und bequem

Die Finnlo Ergometer bzw. Heimtrainer  gehören zu den hochwertigeren Fitnessgeräten, sowohl bezüglich der Mechanik, als auch im Bezug auf das Design und der Verarbeitung. So ist es nicht überraschend, dass das FINNLO Ergometer Exum XT Snow eines der vorderen Plätze  ...

Weiterlesen »